Diskussionsforum 2017/2018

Advertisements

52 Antworten to “Diskussionsforum 2017/2018”

  1. O. Says:

    Wir starten dieses Diskussionsforum mit dem neuen Wilhelm-Reich-Institut – zurück in die Zukunft … schauts halt rein, Film ab:

    • claus Says:

      Dieses Schweizerdeutsch ist ja manchmal schwieriger als Englisch.

      Also: Mützen und Bildschirme. Über Mützen im Sommer gab es hier schon mal einen Beitrag, oder?

  2. Peter Nasselstein Says:

    Bereits vor Jahren hat hier Robert auf Joe Bidens unglaubliches Vrhalten hingewiesen und ich Idiot habe damals Robetr geradezu „zurechtgewiesen“. Nein, es tun sich wirklich Abgründe auf. Ein solches Verhalten ist jenseits von pathologisch und das auch noch vor den Kameras der Weltpress – und immer und immer wieder!

    Entweder ist Biden geisteskrank, auf Droge oder das ist ein sexualmagisches Ritual, das vor aller Augen erfolgen muß, Warum? Wenn niemand einschreitet, bedeutet das Zustimmung von Seiten der Opfer und die Kinderfickerei hat deshalb keine karmischen Folgen! Es gibt keine andere „rationale“ Erklärung!

    Es ist wirklich jenseits von bizarr und wiiiiiderlich – und das vor unser aller Augen. Und wenn Robert drauf hinweist, kommt ein Peter und bringt ihn zum Schweigen…

  3. O. Says:

    Wilhelm Reich schon wieder erklärt …

    • O. Says:

      Reich „modern“ verstanden, sei auch homoerotische und transgender Sexualität über „engergy“ möglich etc. … – ist aber nicht Reichs Gedanke gewesen … – meiner auch nicht.

  4. O. Says:

    Weihnachtsgrüße vom mutmaßlichen Attentäter und Großdealer Anis Amri:

    http://www.bento.de/today/anis-amri-v-mann-des-verfassungsschutzes-soll-ihn-nach-berlin-gefahren-haben-1125895/

    Er posierte mit Schusswaffen-selfis auf seinem Handy, dass die Polizei 8 Monate vor der Tat auswertete.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/anis-amri-ermittler-werteten-handy-des-berlin-attentaeters-nicht-richtig-aus-a-1180489.html

    Und ein Verfassungfsschutzmann habe auch die Tat angestiftet – oder anders gesagt – in Auftrag gegeben?

    https://www.unzensuriert.de/content/0025332-Verfassungsschutz-V-Mann-01-soll-Berlin-Attentaeter-Anis-Amri-angestiftet-haben

    https://www.compact-online.de/verfassungsschutz-half-anis-amri-beim-umzug-und-weitere-kuriositaeten/

    Und hier das glaubwürdige Dementi, dass Herr Amri kein V-Mann des NRW Verfassungsschutzes sei.

    https://www.aachener-zeitung.de/lokales/region/nrw-innenministerium-anis-amri-war-kein-v-mann-1.1533771

    Wäre es verfrüht von staatlich organisiertem Terror auszugehen?

    Der Anstifter (Auftraggeber war wohl eine anderer) wird staatlich geschützt.

    https://www.msn.com/de-de/news/politik/terrorsache-anis-amri-beh-c3-b6rdenspitzel-im-zeugenschutzprogramm-trotz-anstiftung-und-beihilfe/ar-AAtY0ok

    https://www.express.de/news/politik-und-wirtschaft/anis-amri-berlin-terrorist-war-in-nrw-hervorragend-vernetzt-25381928

    Und hier die Dementi: Keiner weiß von nix.

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/verfassungsschutz-als-terror-helfer-enthuellungen-zeigen-v-maenner-kannten-amris-plaene-innenministerium-weiss-von-nichts-a2017195.html

    Und hier der Held dieses Tages:

    https://www.express.de/news/panorama/berlin-anschlag-verhinderte-lkw-fahrer-lukasz-u—37–ein-noch-schlimmeres-blutbad–25352960

    https://www.express.de/news/panorama/furchtbare-details-so-lief-der-blutige-kampf-im-fuehrerhaus-25358124

    Also bevor der Bürger zum nächsten Weihnachtsmarkt geht, sich einfach über die Trauerfeiertermine trauernder Staatsfrauen und -männer infomieren, dann weiß man ungefähr schon wann und wo.

    Off-topic: Bombing auf Konzerten ist nur ein „special“ der Unterhaltungsindustrie. Die Sicherheitsmaßnahmen hierfür sind auch nach Manchester lächerlich.

  5. O. Says:

    Am „black friday“, 24.11.17 kam es am Ku-Damm (Berlin) laut Augenzeugen zu einer wilden Schießerei zwischen Polizei und …

    Dies war keine Zeile wert. Passt wohl nicht in die Weihnachtsstimmung.

  6. David Mörike Says:

    http://www.elle.de/klitoris-fakten

  7. claus Says:

    Was sind heute die besten Quellen in Bezug auf kommunistische Kräfte gegen Reich in den USA?

    Die Vorstellung, Reich sei einem Antikommunismus zum Opfer gefallen, ist fast unwidersprochen verbreitet; als könnte die Linke sich nicht mit ihren ‚seriöseren‘ Helden begnügen.

  8. Tzindaro Says:

    https://www.skeptic.com/reading_room/sigmund-freud-anna-freud-skeptical-humanist-tradition/#comment-44979

  9. claus Says:

    Was ist eigentlich damals aus dem Treffen der oder einiger Foristen in HH geworden? War das sinnvoll oder kamen zu wenige?
    Für mich wäre es am günstigsten an den Tagen, an denen Dr. Nicola in HH ist; und ich vermute, dass es nicht nur mir so geht.

  10. O. Says:

    Das neue Halbwissen um W. R. über wikipedia und Prof. Senf bezogen und sein Werk in nur einer Stunde im Monolog erklärt.

    Neue Erkenntnisse lassen da nicht auf sich warten: Willi Brandt machte als Versuchsperson für Reich Hautreaktionstestung Sex mit … (wissen wir leider nicht).

  11. stephan Says:

    In den letzten Tagen gab es Meldungen, dass das Pentagon noch in jüngster Zeit das UFO-Phänomen erforschte

    https://www.stern.de/politik/ausland/wie-das-pentagon-jahrelang-millionen-ausgab–um-nach-ufos-zu-suchen-7790920.html
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-12/pentagon-usa-ufo-sichtung-untersuchung
    https://www.focus.de/wissen/weltraum/22-millonen-dollar-programm-ueberwaeltigende-beweise-geheime-pentagon-behoerde-forschte-jahrelang-nach-ufos_id_7999044.html

  12. Tzindaro Says:

    They researched it and found there is nothing to it. It was all just a silly fad that has now been found to be wrong.

    And the only reason anyone today still considers this discredited fad left over from the 1950s to have anything to do with orgonomy is that Reich, like so many other people of that time, fell for it too. Reich mistook orgone lights in the sky for UFOs because so many news items about UFOs were constantly in the news. There were books about them too. Reich admitted he had read some of those books. They influenced him to think the lights he saw were UFOs. If not for this influence, he would probably have recognized that he was seeing an orgone phenomenon.

  13. JanDavid Says:

    Dem Hirnforscher Gerald Hüther zufolge
    ist starker, gesundheitsschädlicher Stress die Hauptursache für Demenz.

    Schizophrenie entsteht Wilhelm Reich zufolge durch Ereignisse wie traumatische Geburt, oder hasserfüllte Blicke, ätzende Flüssigkeit in die Augen, was das Baby bei der Geburt oder im ersten oder zweiten Lebensjahr erlebt.

    Sehr stressige Ereignisse.

    Und eben die heute so genannte Schizophrenie – wie wurde die damals benannt von Kraepelin?

    Dementia Preacox.

    Der Kreis schließt sich.

  14. JanDavid Says:

    Original URL: http://freiheitvorsicherheit.net/2017/12/20/stress-macht-dement/

  15. Robert (Berlin) Says:

    Die Tochter von Lore Reich

    https://www.psychologytoday.com/us/therapists/erica-rubin-seattle-wa/32513

  16. JanDavid Says:

    Das Bargeld ermöglicht vollkommen unbeobachteten Verkehr. Was man sich bekanntlich bei der Sexualität auch wünscht. Ein Bargeldverbot wird daher fatale Folgen haben.

  17. Robert (Berlin) Says:

    Das Buch über die Kinder der Zukunft ist endlich veröffentlicht

    https://www.psychosozial-verlag.de/pdfs/leseprobe/9783837927252.pdf

  18. JanDavid Says:

    Auch die Fähigkeit, eiin Unternehmen zu führen, gehört zur Arbeitsfähigkeit mit dazu

    Ich selber habe schon ein Leben lang Arbeitsstörungen.

    Vor allem deshalb hat mich Psychotherapie, vor allem die analytische, darunter wiederum die nach Jung und Reich, immer sehr interessiert.

    Als neuestes dann die nach Wilhelm Reich, wie sie vom American College of Orgonomy – ACO – gemacht wird.

    Für mich bedeutet Arbeit

    immer Dinge tun, die ich gerade im Moment nicht tun will. Es ist aus einem Autoritäts-Verhältnis heraus, mit Autoritäts-Problem. Mit einem massiven Autoritäts-Problem.

    Deshalb will ich unbedingt die Fähigkeit, unternehmerisch …

    tätig zu sein, entwickeln.

    Die ist nach den theoretischen Arbeiten von Muhammad Yunus in jedem Menschen angelegt.

    Wie komme ich auf das alles?

    Durch die Situation im Öffentlichen Personnenahverkehr.

    Die Subventionsquote im ÖPNV ist über 75%.

    Also fast 100%. Wie in der ehemaligen DDR.

    Und wegen den ganz kleinen restlichen Einnahmen der ganze Aufwand mit Ticketverkauf, Aufstellung und Reparatur / Instandhaltung der Automaten, Kontrollen, und so weiter.

    Ich habe einen schwerwiegenden Verdacht:

    es ist vom Moralischen her

    Die Leute sollen, um das bezahlen zu können, hart arbeiten.

    Wie – Wilhelm Reich und James DeMeo zufolge – wir eine sexuelle Zwangsmoral haben, so gibt es auch eine
    Arbeits-Zwangsmoral
    Also:

    Wir haben eine Arbeits-Zwangsmoral

    Ihr Gegenteil ist die Selbstregulierung der lebensnotwendigen Arbeit.

    Genannt: Arbeitsdemokratie.

    Das ACO sagt

    die Wirtschaftskrise ist eine Folge der Arbeitsstörung der Massen.

    Wieso Arbeitsstörung?

    Sie wollen doch – obwohl sie nicht wollen – arbeiten.

    Sonst kein Geld.

    Aber warum ist die Wirtschaftskrise die Folge der Arbeitsstörung?

    Weil auch die Fähigkeit zur unternehmerischen Tätigkeit massiv gestört ist.

    Angenommen, man versteht unter Fähigkeit zur „Arbeit“ nur die Fähigkeit zu einer länger andauernden Tätigkeit, die auf ein bestimmtes Ergebnis gerichtet ist, sowie die Fähigkeit, innerhalb der im Kapitalismus / Staatskapitalismus / Sozialismus üblichen Produktionsverhältnisse zu funktionieren, dann will mir das nicht richtig einleuchten.

    Aber wenn man zur Arbeitsfähigkeit auch die Fähigkeit, ein Unternehmen (Kleinunternehmen) zu führen, mit einbezieht, sieht auf einmal alles ganz, ganz anders aus.

    Jedes „Third World Girl“

    kann das.

    Jedes Mädchen / Frau aus den sogenannten Entwicklungsländern, überhaupt die allermeisten Leute dort.

    Auch im ehemaligen Ostblock.

    Nur bei uns in Westeuropa nicht und auch nicht in der ehemaligen – für Ostblock-Verhältnisse – relativ gut gepolsterten DDR.

    In Ungarn, Polen etc. mussten die Leute schon immer sich helfen, um mit den Auswirkungen der Mangelwirtschaft fertig zu werden. Sie mussten sich selber helfen.

    Das können sie dort heute noch.

    Nur uns in den westlichen Ländern wird diese Fähigkeit – wie ich glaube – durch das Bildungssystem – und in manchen Familien außerdem durch das Elternhaus – regelrecht abtrainiert.

    • Robert (Berlin) Says:

      „Und wegen den ganz kleinen restlichen Einnahmen der ganze Aufwand mit Ticketverkauf, Aufstellung und Reparatur / Instandhaltung der Automaten, Kontrollen, und so weiter.“

      In Berlin kosten die Kontrollen tatsächlich mehr Geld als die Einnahmen durch Geldstrafen einbringen

      • JanDavid Says:

        In Stuttgart auch. Zwischen ein- und zweihundert Euro pro Ereignis müssten es schon sein …

        • JanDavid Says:

          … aber vor es so einem Hintergrund würden möglicherweise nach den Strafgebühren auch noch die normalen Fahrpreise kräftig erhöht, wie ich befürchte. Und wer könnte das dann noch bezahlen? Dann kommt der Systemzusammenbruch.

          Aber der kommt ja vielleicht generell – und nicht nur im ÖPNV …

  19. Sebastian Says:

    Hallo und frohe Weihnachten,

    ich war gerade auf der Seite vom ACO, um einen Artikel von Robert Harman wiederzufinden. Da ist mir aufgefallen, dass er restlos von der Seite verschwunden ist. Er steht sogar noch nicht einmal mehr unter den Autoren des Journals. Warum nicht?

    Grüße
    Sebastian

    • Peter Nasselstein Says:

      Frohe Weihnachten.

      Ja, ich habe mir auch Sorgen um Harman gemacht. Nicht schon wieder Schwund! Wäre nicht so tragisch, wenn denn Nachwuchs zur Verfügung stünde, aber da tut sich eine existenzgefährdende Lücke für die Orgonomie auf…

  20. Renate Says:

    Kinofilm über den Mann, der die Sonnenstäubchen gemalt hat, Vincent van Gogh, komplett in Ölbildern. Loving Vincent

  21. O. Says:

    Führende Nuklear-Gangster empfehlen: Den Strahlentod für alle, ganz ohne Konzentrationslager und ohne Gas. Juhuuuu wir sterben alle! Keine rassistische Diskriminierung, global und dezentral einsetzbar, überall radioaktive Todeszonen. Sieg Atomkraft! Wollt ihr die totale Verstrahlung?

    http://www.spektrum.de/news/kernkraftwerke-der-zukunft/1527265

  22. O. Says:

    Sinnfreie CLB Demonstration, zeigt was er mit dem Geld so getan hat, welches er zu dieser Zeit gesponzert bekam: Verfolgung von Cloudbustertransporten im Straßenverkehr durch die USA.
    Der Ton von Pink Floyd ist Urheberrechtsverletzung – ist doch klar.

  23. Robert (Berlin) Says:

    Großartiges Gespräch mit Deutschlands besten Staatsrechtler Prof. Dr. Schachtschneider und dem Systemkritiker Rico Albrecht.

    • O. Says:

      Dieses Video mit der Selbstinszenierung der AFD verstört mich. Vorgefertigte Phrasen gegen politische Gegner – wie es die „antikommunistische“ CDU der Achtziger schon gedroschen hatte,
      chronische und dümmlichste Anti-Anti-AKW-Haltung (also pro Atom, ohne eine Begründung) und Schönreden interner Ausgrenzung gegen eigene Parteigenossen. Des Weiteren:
      Der Ursprung der AfD-ler aus den Versager-Kreisen der FDP und Freie Bürger, das demonstrative Sich-beleidigt-fühlen wenn man „Nazi“ genannt wird …, das Sich-wie-Linke-„im Widerstand“-befinden-wollen, ein vorgeschobener konservativer Widerstand, der nicht stattfand, jetzt noch rechter inszenieren zu wollen. Dann der Quoten-Politiker NDH wie bei den Grünen, der CDU oder FDP … doch das Schlimmste für mich ist die pseudooffene Diskussionskultur vorgefertigter Meinungen, die charakter-politisch näher an der SED ist, als die Protagonisten es begreifen wollen. Die Stimmen der Protestwähler machen die AFD nicht zur Protestpartei und nicht zu einer Alternative für Deutschland. Neue Parteien braucht das Land; –

      und für Orgonomen gibt es nur eine Partei: Die blaue Partei 😉

  24. JanDavid Says:

  25. Peter Nasselstein Says:

    The American College of Orgonomy
    President’s 2017 Annual Report and Holiday Appeal

    December 31, 2017

    Dear Friends of the ACO:

    Like the children in the picture, the American College of Orgonomy has a load of gifts, gifts the world desperately needs. We’ve been working tirelessly to haul them uphill and over many obstacles to bring them to those who can use them. Ours is a serious project requiring hard work, but like the children, we, too can have fun and enjoy sharing our gifts.

    2017 a Year of Success
    Each year we take this opportunity though these Annual Reports and Holiday Appeals to let you know the state of our efforts and how you can help us move the load of gifts forward. We have been remarkably busy in the past year with many signs of unprecedented success. Several factors – some spontaneous, some serendipitous and some intentional – came together to weave a complex tapestry of new forays into the world and successful contact with a variety of new people this year. What we accomplish with our limited staff and barebones budget is miraculous. None of it would be possible without your ongoing generous gifts that help us bring ours to the world.

    A Crucial Theme Emerged in 2017
    Continued – click here to read the rest of the letter.

    http://files.constantcontact.com/2fcf27f7001/d4ad091f-4b44-48fc-a107-96255044fa3d.pdf

  26. Tzindaro Says:

    One way to attract more people and less opposition would be to stop taking sides on current political issues and focus on non-political matters like therapy instead of getting a lot of potential followers angry by calling them names for holding what they regard as valid positions on political issues. A real science is apolitical and does not take sides on political topics.

    Another point that comes to mind upon reading this article is that soliciting donations from psychiatric patients for a cause or group in which their therapist is involved is a serious violation of professional ethics.

    The ACO really needs to clean up it’s act and stop violating the norms and ethics of their profession if they want to be taken seriously.

  27. Robert (Berlin) Says:

    The Film Is Finished: NYC Premiere

    I’m pleased to announce the completion of the Wilhelm Reich Documentary Film Project.
    This recently finished film is 107 minutes long and is entitled:

    Love, Work and Knowledge – The Life and Trials of Wilhelm Reich

    The title is derived from Reich’s guiding precept which appeared in print in his American
    research journals and books, starting in 1942:

    “Love, work and knowledge are the wellsprings of our life. They should also govern it.”

    Two months from today—on the evening of January 13, 2018—a premiere screening of this film will take place at a 266-seat theater in New York City which we’ve rented for the occasion. In the next week or so, I’ll contact all crowdfunder backers who are eligible for the “perk” of two tickets to this event to find out who among them will be attending. Once I have a count of how many of these backers are coming and how many seats are still available, I’ll contact additional crowdfunding backers to see who else might want to attend.

    We’re also exploring other screening possibilities early next year at universities and “art house” movie theaters in Connecticut, New York and Massachusetts, as well as broadcast opportunities in the United States and Europe. And we’ve already compiled a list of prestigious film festivals in which the film will be submitted.
    Thank you again for supporting this project over the past three years and making possible its production, post-production and completion. We’re excited by the film’s many future opportunities to present a compelling, factually accurate narrative of Reich’s life and work to newer and more mainstream audiences.

    Please feel free to contact me at: kevin.hinchey@wilhelmreichdocumentary.com.

    Warm regards,
    Kevin Hinchey – Writer/Director

    https://wilhelmreichdocumentary.com/

  28. stephan Says:

    Das Neueste: Brand auf dem Clinton-Grundstück- manche vermuten <vernichtung belastender Beweise, Chelsea Clinton richtete der Church of Satan Neujahrsgrüße aus…

  29. O. Says:

    Und nun der Lacher des Jahrtausends: Alle Hardware CPUs in PCs und Smartphones sind angreifbar – seit 1995 schon mit der Einführung des Pentium 1 die Intel CPU bis heute und erst jetzt redet man drüber.

    https://derstandard.at/2000071445192/Kritische-Prozessorluecken-gefaehrden-fast-alle-Computer-und-Smartphones

    Und was erwarten wir aus den USA? Richtige Lügen wie …
    „Weißes Haus: NSA wusste nichts von CPU-Lücken
    6. Jänner 2018, 15:58
    6 Postings
    US-Geheimdienst hat „Schwachstelle nicht ausgenutzt“
    Der US-Geheimdienst NSA hat die massive Sicherheitslücke in Computerchips nach amerikanischen Regierungsangaben nicht gekannt. „Die NSA wusste nicht von der Schwachstelle, hat sie nicht ausgenutzt und freilich würde die US-Regierung nie ein großes Unternehmen wie Intel einem Risiko aussetzen, um eine Angriffsfläche offenzuhalten“, sagte der Cybersicherheitskoordinator im Weißen Haus, Rob Joyce.
    Joyce äußerte sich in der „Washington Post“. Er führte einst selbst die NSA-Abteilung, die auf das Eindringen in Computersysteme spezialisiert ist.“

    https://derstandard.at/2000071605268/Weisses-Haus-NSA-wusste-nichts-von-CPU-Luecken?ref=rec

    Der Hinweis im Kommentar, dass die NSA Computer ja auch Intel und Mac Prozessoren haben werden, lässt schmunzeln. Ja welche Prozessoren hat das Militär? Wie schön das da auch jeder Zugriff haben könnte. Welcher Staat bräuchte da noch eine eigene Atombombe?

  30. O. Says:

    Ein Kommentar dazu: „Da haben sie brav abgewartet, bis Intels wichtigster Kunde bereit ist
    Juni 2017: Meltdown wird bei Intel bekannt
    Juli 2017: Lenovo reicht Baumuster für A275 und A475 zur Zulassung ein
    August 2017: Lenovo bestätigt, dass Thinkpads analog zum X270 und T470 mit AMD-Prozessoren auf den Markt kommen
    Mitte Dezember: notebookcheck testet die ersten Modelle
    Ende Dezember: Meltdown und Spectre werden öffentlich bekanntgemacht
    Anfang Januar 2018: CERT empfiehlt, keine Intel oder ARM-Prozessoren zu verwenden …“ (Jahreszahlen hinzugefügt).

    Cert rät also zu Optionen (wie einen Austausch), die es gar nicht gibt,denn auf ihrer Website steht folgendes

    „Betroffene Systeme … mit folgenden Prozessoren:
    Intel „Core“ Prozessoren der 6., 7. und 8. Generation
    Intel „Xeon“ Prozessoren E3-1200 v5 und v6
    Intel „Xeon“ Prozessoren der „Scalable“ Familie
    Intel „Xeon“ Prozessoren der „W“ Familie
    Intel „Atom“ C3000 Prozessoren
    „Apollo Lake“ Intel Atom Prozessoren der E3900 Serie
    „Apollo Lake“ Intel Pentium
    Celeron Prozessoren der N und J Serien“
    https://www.cert.at/warnings/all/20171121.html

    Ich meine, wer Intel gekauft hat, war eh bescheuert und hatte daher nichts zu verbergen.

  31. Robert (Berlin) Says:

    Zur Affenliebe zu Fremden:

    „Beckers Irrweg ist ein Ausdruck der Konfusion, die 1968 begonnen hat. Die Revoluzzer stürzten sich und die folgenden Generationen in einen unauflösbaren Widerspruch: Einerseits propagierten sie die grenzenlose Libertinage unter dem Motto „Wer zwei Mal mit derselben pennt, gehört schon zum Establishment.“ Andererseits wurde eine feministische Diktatur installiert, die jeden männlich-erotischen Zugriff als frauenfeindliche Grenzüberschreitung ahndete und – etwa in Schriften von Alice Schwarzer – Penetration generell als Vergewaltigung darstellte.

    Der daraus folgende Geschlechterkampf hat deutsche Männer und deutsche Frauen auseinandergebracht. Da sich erotische Bedürfnisse aber nicht wegdiskutieren lassen und von einer übersexualisierten Konsumindustrie auch ständig angefacht werden, müssen sie sich ein politisch-korrektes Ventil suchen: In der Fremdenliebe ist alles erlaubt, was unter Einheimischen verboten ist. Der Fluchtpunkt der Kommune-Fantasien, die Uschi Obermeier und Rainer Langhans 1968 in die Welt setzten, ist die islamische Vielweiberei bei Houellebecq. “

    https://juergenelsaesser.de/2018/01/07/besser-als-wie-tennis-bumm-bumm-boris-gegen-jens-maier-afd/

  32. JanDavid Says:

  33. Peter Nasselstein Says:

    Die Seite zum Reich-Film. Soll nach einem Bericht, der mir zugekommen ist, sehr sehr gut sein:

    http://loveworkknowledge.com/

  34. Peter Nasselstein Says:

  35. Robert (Berlin) Says:

    WILHELM REICH IN THE 21ST CENTURY
    12-18 February, London, UK
    Free Admission
    The Tabernacle, 35 Powis Square, Notting Hill, London W11 2AY, Tel: 020 7221 9700, http://www.tabernaclew11.com
    An exhibition highlighting the on-going research into the work & the discoveries of the physician, psychoanalyst and natural scientist, Wilhelm Reich.
    Admission free – donations to C.O.R.E. are welcome:
    Centre for Orgonomic Research and Education
    http://www.orgonomyuk.org.uk
    Painting Exhibition, Informal talks about Reich, Baby Butterfly Massages, Demonstrations, Hands-on Activities & Experiments, Literature & Videos, Microscope and Art Activity for Young People, Bions down a microscope & on screen.

    https://www.tabernaclew11.com/posts/wilhelm-reich-in-the-21st-century

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: