Diskussionsforum 2014f (geschlossen)

214 Antworten to “Diskussionsforum 2014f (geschlossen)”

  1. David Says:

    Sowas passiert nicht nur in Deutschland – Bericht aus der Schweiz:

  2. Peter Nasselstein Says:

    Das ist der englische Deso Dogg, der den Amerikaner mit einem stuumpfen Messer den Kopf abgeschnitten hat:

    http://news.walla.co.il/?w=%2F13%2F2778640

  3. Robert (Berlin) Says:

    Deutschland 1937 aus USA Sicht [Doku deutsch]

    1937 reiste ein amerikanischer Journalist durch das Dritte Reich und machte Filmaufnahmen. Michael Kloft hat daraus den eindrucksvollen Film „Innenansichten“ gemacht

  4. Peter Nasselstein Says:

    Die Grundausstattung Wilhelm Reich:

    http://www.kiwi-verlag.de/buecher/buecher-a-z.html?authorid=14

  5. David Says:

    http://arprin.wordpress.com/2014/08/23/grundeinkommen-statt-sozialhilfe

  6. Peter Nasselstein Says:

    Der okkulte Hintergrund des rotgrünen Kinderfickerwahnsinns an unseren Schulen:

  7. David Says:

    Zinseszins:

    habe folgenden Hinweis auf §248 BGB gefunden!

    http://dejure.org/gesetze/BGB/248.html

  8. David Says:

    betrifft Zinseszins …

    • Sebastian Says:

      Die „Exponentiell-Zins-Fans“ haben die Vermögen, nicht die Schulden im Blick. Da Schulden saldenmechanisch die andere Seite des Vermögens sind (beide haben immer exakt dieselbe Höhe), müssen die Schulden, wie auch immer, exponentiell steigen, wenn das Vermögen exponentiell steigt.

  9. Jonas Says:

    „Atheistische Populationen verebben“
    Ohne Religion fehlt es an Kindern

    http://www.n-tv.de/wissen/Ohne-Religion-fehlt-es-an-Kindern-article13469356.html

    Zitat:

    „Der Religionswissenschaftler Michael Blume hat sich 10 Jahre lang mit der Frage beschäftigt, welche Auswirkungen die Religion auf die Geburtenraten einer Gesellschaft hat. Sein Fazit: Ohne Religion mangelt es an Kindern. Damit hat er eine Frage der Evolutionsforschung gelöst, über die lange gerätselt wurde: Warum ist die Religion nicht im Laufe der Evolution verschwunden – welchen Vorteil bringt sie den Menschen?“

  10. David Says:

    https://twitter.com/astro_reid/status/504949116926197760

  11. Robert (Berlin) Says:

    Deftige Entlarve der Grünen Heuchler

    Neues von der Grünen Jugend: WIR HABEN DEN ARSCH OFFEN

    Von Akif Pirinçci

    “In der letzten Woche wurden mehrere Brandanschläge auf Moscheen in Berlin und Bielefeld verübt. Dabei wurden unter anderem auch Korane aufeinander gestapelt und verbrannt.”

    http://journalistenwatch.com/cms/2014/08/28/neues-von-der-gruenen-jugend-wir-haben-den-arsch-offen/

  12. Robert (Berlin) Says:

    Friedensprediger oder Glaubenskrieger: Ist der Islam gefährlich? – log in mit Hamed Abdel-Samad

    [Der Mitfahrer von „Broder…oder“ im Streitgespräch mit Islamisten]

  13. David Says:

    America: where you need to be 21 to drink a beer but only 9 to handle an Uzi …

    https://twitter.com/voxdotcom/status/505049694310248448

  14. Robert (Berlin) Says:

    [Fantastisches Interview mit einem konservativen Schweizer Politiker]

    «Die Schweiz muss, als neutrales Land, ihre guten Dienste anbieten und eine echte Vermittlerrolle spielen»

    Interview mit dem Nationalrat und Walliser Staatsrat Oskar Freysinger (SVP)

    Zitat:
    „Putin ist ein Machtpolitiker und kann brutal zuschlagen, das steht außer Zweifel. Aber angesichts dessen, was sich die Amerikaner seit Jahrzehnten weltweit an dubiosen Einmischungen, Manipulationen und rücksichtslosen Kriegshandlungen leisten, macht er einen eher harmlosen Eindruck.“

  15. David Says:

    http://www.amazon.de/Die-globale-sexuelle-Revolution-Zerst%C3%B6rung/dp/3863570324

    http://www.kopp-verlag.de/Die-globale-sexuelle-Revolution.htm?websale8=kopp-verlag&pi=120681

    http://www.gabriele-kuby.de/buecher/die-globale-sexuelle-revolution

  16. O. Says:

    Menschenexperimente und Vernichtung der Nazi, Kommunisten und der amerikanischen Saubermänner.

  17. David Says:

    Wie Panzerung, neurotische Erkrankung etc. haben Dinge, wie etwa die Arbeitslosigkeit neben den Ursachen immer noch tiefere, „zustands-erhaltende“ Ursachen wofür die Sprache kein richtiges Wort kennt.

    Bitte folgenden Artikel von mir durchzudenken:

    http://davidmoerike.de/2014/09/erhaltende-ursache

  18. Peter Nasselstein Says:

    orgonomy.org

    Special Event – Saturday, November 15, 2014 – Staged reading of „On the Shoulders of a Giant: Fictional Conversations Between Sigmund Freud and Wilhelm Reich“ – A script by Dr. Charles Konia will be read on stage by professional actors at the Paul Robeson Center for the Arts in Princeton, New Jersey on Saturday, November 15, 2014 at 7:00 PM. With intermissions it will run approximately 2 3/4 hours. This wonderful, valuable work draws on historical material regarding the relationship between Sigmund Freud and Wilhelm Reich and their monumental discoveries, includes imaginary dialogue, and adds hypothetical reflections on current events should these two scientists be now alive and reflect. What would Reich and Freud say if they saw the state of today’s world and the current condition of society and psychiatry? The purpose of the event is educational. Tickets $50 per person. Purchase tickets by calling (732) 821-1144 or online below.

  19. Robert (Berlin) Says:

    [Aus dem grünversifften Irrenhaus]

    Geldnot wegen Flüchtlingen
    Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg verhängt Haushaltssperre

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/geldnot-wegen-fluechtlingen-bezirk-friedrichshain-kreuzberg-verhaengt-haushaltssperre/10645676.html

    „Der Bezirk muss die 16 privaten Sicherheitsleute bezahlen, die rund um die Uhr den Zutritt zur Schule kontrollieren und mehr als 30.000 Euro pro Monat kosten, dazu Müllentsorgung und Aufräumarbeiten. Zudem bezahlt der Bezirk freiwillig Geld an die Flüchtlinge analog dem Asylbewerberleistungsgesetz.“

  20. David Says:

    https://twitter.com/Mitgezwitschert/status/507248493589585920

    http://www.sueddeutsche.de/politik/afd-leaks-das-andere-gesicht-der-afd-1.2115162

    Zitat:

    Es sollen verpflichtende „Benimmkurse“ für auffällige Kinder eingerichtet werden, um Schüler einer „Verhaltenserziehung“ unterwerfen zu können.

    Zu Not soll ein „Jugendarrest“ von bis zu vier Wochen sie dazu bringen, an den Kursen teilzunehmen.

    Selbstredend, dass dann auch das Kindergeld gekürzt werden kann. Die Eltern dieser Kinder müssten die Benimmkurse mitfinanzieren.

    Zitat Ende.

    Das ist sehr, sehr gut, wenn ich mich erinnere, wie sehr man – zu meiner Schulzeit – betreffend verhaltens-auffällige Kinder, d.h. solche die übermäßig aggressiv sind oder übermäßig viel Verachtung gegenüber Lehrern und Mitschülern zeigten, vor allem weggeschaut hat.

    Toll ist auch die Idee, dass man das von den Eltern der betroffenen Kinder mitfinanzieren lässt. Wenn die schon die Verantwortung zu tragen nicht fähig sind.

    Wobei „Benimm-Kurs“ für eine solche Maßnahme ein falsches Wort ist, denn solche Schulkinder haben durchaus Probleme.

    Näheres lässt sich beispielsweise bei Jerome Eden nachlesen!

    Ich habe ganz, ganz andere Bedenken. Wie auch in der Erwachsenen-Welt im Zusammenhang mit der Kriminalität vernachlässigt man hier wieder mal vollkommen die Opfer dieser hyper-aktiven und hyper-aggressiven Kids.

  21. David Says:

    Wie von Seiten der AfD werden auch hier im Blog, sowie in der Orgonomie generell z.B. von Seiten von Dr. Konia, die Vorteile der früheren, autoritären Gesellschaft hervorgehoben.

    Zum Beispiel wird betont, dass ein schwer arbeitsgestörter Mensch früher eben zwanghaft arbeiten musste und so bis zum Rentenalter durchhalten musste.

    Hoffnung gab es für ihn keine, weil ja die Charakterstruktur sich von selber nicht ändert, außer vielleicht durch Grenz-Erfahrungen, wie sie etwa im Kriegsfall vorkommen.

    Insgesamt finde ich das Nachweinen hinter den autoritären Zeiten her doch ein wenig kontraproduktiv.

    • Robert (Berlin) Says:

      M. E. geht es eher darum, dass die autoritäre Gesellschaft* soziobiologisch gesunder war als die heutige antiautoritäre. So ist der Massenmensch mit seiner muskulären Panzerung in dieser Zeit auch gesünder gewesen als der heutige mit seiner schwereren Augenblockade und der Hypotonie. Es geht hierbei also nicht um ein Ideal, sondern um Stufen der Gesundheit.

      *Konia scheint sich gar nicht klar gemacht zu haben, dass er insgeheim den Jargon der Frankfurter Schule um Adorno übernommen hatte

  22. Robert (Berlin) Says:

    Hamas beschoss offenbar eigene Bevölkerung

    Hochrangige Offiziere in Israels Militärgeheimdienst analysierten den Krieg: Demnach hat sich die Hamas längst von einer Terrortruppe zur Armee gemausert – und schoss Raketen auf eigene Wohngebiete.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article131887904/Hamas-beschoss-offenbar-eigene-Bevoelkerung.html

    Kommentar:
    Zur abgrundtief verlogenen Hamas-Propaganda, die bei uns in Deutschland fast vollständig und unkritisch propagiert wurde, hier ein Hintergrundbericht zum Agieren der Terroristen.

    • Robert (Berlin) Says:

      Ein hervorragender ägyptischer Vorschlag

      Um das sog. palästinensische Flüchtlingsproblem ein für alle mal zu beenden, hat Ägypten den Palästinensern Land im Sinai angeboten, das an den Gazastreifen angrenzt und fast fünf mal so groß ist wie dieser. Gaza könnte also etwa so aussehen, wie die nachfolgende Karte es zeigt.

      http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/ein_hervorragender_aegyptischer_vorschlag

      Kommentar:
      Man kann es kaum glauben. Das Palästinenser-Problem wäre mit einem Schlag gelöst.
      Aber darum geht es den Islamfaschisten überhaupt nicht.
      Warum steht diese Sensationsmeldung nirgendwo auf Seite 1 der deutschen Medien?

  23. Klaus Says:

    Entschuldigung, bin heute etwas verlink-aktionistisch; aber das noch zu ‚ökologisch‘ motivierter Regulierungswut:
    https://www.regenwald.org/aktion/908/abholzen-fuer-klimaschutz-nein-danke

  24. Peter Nasselstein Says:

    Der medizinische Orgonom Richard Schwartzman hat einen eigenen YouTube Channel:

    https://www.youtube.com/channel/UCZIeLvYLcypUIxESDv96wEg

    • Robert (Berlin) Says:

      Exploring the Emotions Behind Genital Cutting

      „This lecture was presented at the 13th International Symposium on Genital Autonomy and Children’s Rights, held at the University of Colorado in Boulder on July 24-26, 2014. The conference provided a forum for discussion about the genital alteration of infants and children from religious, medical, human rights, and other perspectives. Speakers from around the world reported on the approaches they have taken, and the progress that has been made, for protecting male, female, and intersex children from medically unnecessary genital alteration. “

      http://orgonomist.blogspot.de/2014/09/exploring-emotions-behind-genital.html

    • Peter Nasselstein Says:

      Interview mit Schwartzman:

  25. Peter Nasselstein Says:

    STARTING IN A FEW WEEKS:

    A KICKSTARTER*
    FUNDRAISING CAMPAIGN

    TO RAISE MONEY FOR
    A FULL-LENGTH DOCUMENTARY FILM
    ABOUT WILHELM REICH

    A factually-accurate storyline has been written for a 100-110 minute documentary film about Reich, the product of over four years of research by Kevin Hinchey, a director of the Wilhelm Reich Infant Trust.

    This film story is based on over 7000 pages of Reich’s publications, thousands of unpublished pages from Reich’s Archives (housed at the Countway Library of Medicine at Harvard University), all U.S. government files on Reich (State Department, FBI, FDA, Immigration & Naturalization Service), all of Reich’s legal files, and many other primary resources.

    With the research and writing of this documentary completed, we are now preparing to launch our Kickstarter fundraising campaign to raise the money necessary for the actual production of this film. Look for our next update in a few weeks!

    * For more information about Kickstarter fundraising, go to: http://www.kickstarter.com.

  26. David Says:

    https://twitter.com/AnonKrauts/status/508314059247480832

  27. Peter Nasselstein Says:

    Tolles Angebot und einen Speer in die Genitalien gibts obendrauf!

  28. Robert (Berlin) Says:

    Wie der radikale Islam den Dschihad auf mehrere Weisen kämpft

    Ein Expertenvortrag über die islamische Muslimbruderschaft und den Dschihad von Claire M. Lopez, die auf eine 25-jährige Nachrichtendienstkarriere zurückblicken kann.

  29. Klaus Says:

    Was auch immer sonst davon zu halten ist – es erinnerte mich eben daran, wie Lassek mal berichtete, dass Krebserkrankte, die er u. a. mit ORAC behandelt habe, ihre Schmerzen v.a. mit Aspirin lindern konnten:
    http://www.augsburger-allgemeine.de/wissenschaft/Warum-Aspirin-bei-Krebs-helfen-soll-id31257237.html

  30. Peter Nasselstein Says:

    Die wahre Verschwörung, die von dem ganzen 9/11-Unsinn verdeckt wird:

    http://www.wnd.com/2014/09/911-report-could-sink-possible-gop-presidential-candidate/

  31. O. Says:

    Die Bedeutung der Funktion des Orgasmus für die Gesundheit in anderen Worten:
    http://www.foxnews.com/health/2014/09/02/7-healthy-reasons-to-have-more-sex/

  32. Renate Says:

    In Oswalds Ausstellung im Wiener Museum am Judenplatz, das zum Jüdischen Museum Wien gehört, sind Fotos eines leeren Hotels zu sehen. Mehr brauchte man eigentlich nicht zu sagen, würde gerade diese Ausstellung nicht etwas auf den Punkt bringen, und zwar so intensiv, dass man meint, es körperlich zu spüren: die Abwesenheit. 

    http://orf.at/stories/2245010/2245011/

  33. Renate Says:

    Ich spüre aber auch sehr stark die Abwesenheit von WR.
    WR’s Archive müssen wieder nach Wien zurückkommen, bitte.

  34. Renate Says:

    https://www.wien.gv.at/wiki/index.php?title=Kategorie:Personen&from=R

    Wer schreibt ins neue Wien Geschichte Wiki einen Artikel zu WR?

    • O. Says:

      Zu Reich schreibt „man“ immer das, was über ihn gelesen werden soll. Reichs Ansichten über das Orgon seien skeptisch zu betrachten und die Ansichten der Esoteriker („Reichianer“) werden hier als Beleg angeführt.

      Befrage ich einen Östereicher, ob er WR kennt, bekomme ich zu Antwort, was über das Netz transportiert wird. „Reich war ein Esoteriker, der eine Energie im Kasten einfing und Wüsten begrünte. Schließlich wurde er von CIA umgebracht.“
      Die Schlussfolgerung, die daraus gezogen wird, ist, dass Reich so falsch nicht gelegen haben kann, wenn man sich so viel Mühe mit seiner Verarschung und Verfolgung gibt.

      Ich kann verstehen, dass die Sehnsucht nach einer fairen Darstellung über Reich existiert, Jede Darstellung von Reich wird eine Schändung sein oder diese wird einer guten Darstellung folgen, daher bin ich über jeder Seite glücklich, die ihn nicht erwähnt. – Schließlich ist jeder selbst Schuld, ihn nicht original zu kennen und zu lesen.

      • Renate Says:

        Warum bin ich selbst schuld, wenn ich etwas nicht lese, wo ich überhaupt nicht die winzigste Chance habe, dass es mir überhaupt bekannt wird?
        Ich habe von meiner Kindheit an schon so unendlich viele Bücher gelesen, aber WR wurde nie wo erwähnt. (Habe mich immer schon für Psychologie interessiert)

        Alleine einen einzigen, winzigen Hinweis bekam ich in einem Buch zur Vorlesung „Tiefenpsychologie“, der aber auch damit endete, er wäre nur einer von den von Freud Abgefallenen gewesen, wie Jung, Adler, etc und er wäre in der USA gescheitert. Da es aber im Psychologiestudium soviele Namen gibt und Theorielehrstoffe, muss man Glück haben, wenn man sich gerade zufällig selbständig ihn heraussucht zum Lesen.
        Ich bin später von einem ganz lieben Menschen auf WR aufmerksam gemacht worden und auf Sebastian, der sich so gut auskennt.

  35. David Says:

    Währung wird Spielgeld: Investmentbanker prophezeien drastischen Euro-Crash

    http://www.focus.de/finanzen/boerse/krise-drueckt-unsere-waehrung-horrorszenario-aus-den-usa-investmentbanker-prophezeien-drastischen-euro-absturz_id_4123970.html

    Weitere Schlagzeile auch: Draghis Geldflut macht die Reichen noch reicher …

  36. David Says:

    … der viertletzte Punkt links im Bild ist eigenartig:

    du für Hobbys immer Geld brauchst.

    Ist das überhaupt neu?

    … der drittletzte rechts: … dass ein Hochschulstudium nur noch wenigen Menschen möglich ist – der Elite. Ohne reiche Eltern soll eine akademische Bildung nicht mehr möglich sein.

    Wie ich glaube, sind selbst Konservative für Möglichkeiten, dass auch Kinder armer Leute studieren können, weil sonst Deutschland – infolge von Akademikermangel – mit den anderen westlichen Ländern nicht mehr konkurrieren kann.

  37. Renate Says:

    Umfrage, bitte mitmachen.
    Wer hat wie und unter welchen Umständen von wem über WR erfahren und daraufhin die Originalliteratur gelesen und sich hoffentlich nicht im Internet bei den „Reichianern“ und Esotherikern informiert?

    • O. Says:

      Interessanterweise gab es eine Zeit vor dem Internet und davor, dass „Reichianer“ sich als Esoteriker entpuppten. Wie schrecklich dass alles werden würde, hatte niemand (ich zumindest nicht) geahnt.

      Ich habe nie genau darüber nachgedacht, wie ich zu WR kam. Der erste Onenightstand drückte mir am Morgen „Der Krebs“ in die Hand, den ich mal lesen solle. Ich hatte ihn nicht gelesen und stolperte einige Wochen später in einen Bücherschrank einer zweiten Frau über die Biographie von Boadella und dann habe ich WR studiert.

  38. Robert (Berlin) Says:

    Emotionale Pest wird immer stärker

    Kinder- und Jugendärzte empört über Juristenvorstoß, Beschneidung von Mädchen zu legalisieren

    Köln – Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte ist empört über den Vorstoß der Berliner Rechtswissenschaftlerin Tatjana Hörnle, die die Legalisierung der Klitorisvorhautbeschneidung und anderer Formen der Genitalverstümmelung rechtfertigt. Hörnle wird ihre These auf dem 70. Deutschen Juristentag (16. bis 19. September 2014 in Hannover) vertreten.

    http://europenews.dk/de/node/83396

  39. Robert (Berlin) Says:

    Von 9/11 zu einem neuen Kalten Krieg: imperiale USA-Politik

    Prof. Dr. Peter Scholl-Latour im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt über die Gefahr eines neuen Kalten Krieges aufgrund der imperialen US-Politik. In der Tat hat der 11. September die Welt verändert. Peter Scholl-Latour gehört zu den ganz wenigen Journalisten, der stets darauf verwiesen hat, daß die offizielle Version der US-Administration gelogen ist.

  40. Peter Nasselstein Says:

    Der Unterschied zwischen der mittleren Schicht und der Fassade:

    http://heftig.co/schminke-ist-trumpf/

  41. Peter Nasselstein Says:

    Das folgende Video zeigt seht schön, was in Amerika abläuft: die zunehmende Trennung der Gesellschaft in eine psychotische anti-autoritäre Mehrheit und eine kaum weniger psychotische christliche Minderheit. „Mehrheit“, was den Zugang zu den Medien betrifft und vor allem den Zugang zu den Kindern betrifft. Was für verkokste ARSCHLÖCHER lassen so etwa auf Kinder los?! Und das alles nur, um diese dumme Nutte zu promoten.

    Thomas Sowell hatte recht: Amerika kann vielleicht nur noch ein Militarpusch retten, um endlich das zu tun, woran McCarthy gescheitert ist.

  42. Peter Nasselstein Says:

    Mädels, iliebe euch!!!

    http://www.jewsnews.co.il/2014/09/12/see-you-in-hell-boys-kurdish-female-commandos-dream-of-storming-hq-of-isis-who-fear-being-barred-from-heaven-if-killed-by-women/

    Aber ich glaube, noch besser wäre die Spezialeinheit der Chinesen:

  43. David Says:

  44. Thomas Says:

    A new study reveals that people find the smell of others with similar political opinions to be attractive, suggesting that one of the reasons why so many spouses share similar political views is because they were initially and subconsciously attracted to each other’s body odor.

    http://www.sciencedaily.com/releases/2014/09/140915120805.htm

  45. Peter Nasselstein Says:

    WTF:

    http://www.frequency.com/video/orgone-accumulater-operation-part-3-am/173455941?cid=5-251852

  46. Peter Nasselstein Says:

    On Saturday, September 27, 2014, psychologist W.B. Apple, Ph.D. will present The Sexual Struggle of Youth, a discussion at the Paul Robeson Center for the Arts, Princeton, NJ as part of the ACO’s ongoing Social Orgonomy Presentation Series. Dr. Apple shares some insights about his talk.

    What inspired you to choose this topic for your presentation?

    Dr. Apple: „In my work it’s obvious to me that having….

    http://orgonomy.org/public_eye.html

  47. Robert (Berlin) Says:

    US-Sexualterror wird nun auch in Deutschland eingeführt

    Gesetzentwurf gegen Kinderpornografie: Bundesregierung will Sexualstrafrecht verschärfen

    Das Bundeskabinett beschließt heute mit neun Monaten Verspätung einen neuen Gesetzentwurf gegen Kinderpornografie. Das Gesetz aus dem Haus des Justizministers Heiko Maas könnte das Freizeitleben vieler Familien in Deutschland tiefgreifend verändern.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/paedophilie-heiko-maas-will-neue-gesetze-gegen-kinderpornographie-a-992052.html

  48. Klaus Says:

    Vielleicht kann hier jemand die Spiralen erkennen (ich nicht so richtig) oder probiert’s mal aus:
    http://home.arcor.de/GDN2/Seiten/Publikationen/strukturen_durch_raumkraft.pdf

  49. Robert (Berlin) Says:

    Muslima antwortet linken Dummschwätzer Augstein

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/salafisten-journalistin-sounia-siahi-reagiert-auf-augstein-kolumne-a-991888.html

  50. David Says:

    Migranten = Saharasia = kapitalismus- Israel- USA-feindlich??

    Angesichts Muhammad Yunus hatte ich schon gesagt: die Welt ist manchmal etwas komplizierter.

    Der hier scheint mir antisozialistisch, prowestlich, und gleichzeitig arabischer Abstammung zu sein.

    http://www.abendblatt.de/hamburg/article132287698/Neue-Liberale-in-Hamburg-gegruendet.html

    https://twitter.com/DosOz42/status/5118419r38224713728

    Interessant?

  51. Peter Nasselstein Says:

    ANNOUNCING

    A One day Conference: WILHELM REICH & PSYCHOANALYSIS

    When: Saturday, October 18, 2014, 9:30 am – 4:30 pm

    Where: New York Psychoanalytic Society and Institute

    247 E. 82nd Street, New York, NY, 2nd floor auditorium.

    The conference will explore some of Wilhelm Reich’s contributions to psychoanalytic theory and technique, as well as aspects of his historical relationship with psychoanalysis, including the origins of his exclusion from the International Psychoanalytic Association.

    In the morning session, Dr. Eric Weitzner will discuss Reich’s contribution to psychoanalytic theory, and Dr. Jonathan Koblenzer will discuss the importance of Reich’s monograph, The Impulsive Character, as a step in the development of Reich’s most important psychoanalytic work, Character Analysis.

    In the afternoon session, Dr. Henry Lothane will discuss Dramatology in relation to the defamation of Reich by his colleagues, and Dr. Philip W. Bennett will discuss Reich’s historic visit to Soviet Russia and its connection with Reich’s exclusion from the IPA. The conference will end with a roundtable discussion.

    The conference is sponsored by the Institute for the Study of the Work of Wilhelm Reich, an educational organization founded by Dr. Harry Lewis, who will moderate the sessions.

    A contribution of $30 ($20 for students and trainees) will be requested at the door from participants, but no one who wants to attend will be turned away.

  52. Robert (Berlin) Says:

    Orgon-Technik: Mehr Lebensenergie für Mensch und Natur

    Lässt sich Wilhelm Reichs Theorie um das Orgon – einer allumfassenden Lebensenergie – einen praktischen Nutzen abgewinnen? Für den Geologen und Hydrologen, Paul Jakubczyk, ist die Frage mit einem klaren Ja zu beantworten. Von der Begrünung kargen Geländes oder dem Einsatz beim Menschen, Jakubczyk, geht von einem enormen Potential der Orgon-Technik aus. In dieser neuen Ausgabe des raum&zeit Studio Talks wird insbesondere der praktische Nutzen des Orgons thematisiert.

    Die ganzheitliche Betrachtung unserer Erde rückt immer weiter in unser westliches Verständnis für biologische Prozesse vor. Manche sehen unseren Planet gar als einheitliches Lebewesen an. Diese alten fernöstlichen Annahmen können sehr gut mit Wilhelm Reichs Orgon-Theorie in Einklang gebracht werden. Ein kühnes Vorhaben aus dieser Synthese ist die Wüstenbegrünung durch den Einsatz sogenannter „Himmelsakupunktur“. Paul Jakubczyk der sich als Geo- und Hydrologe mit ökologischer Renaturierung von Landschaften beschäftigt, erzählt von seiner Erfahrung mit der Orgon-Technik bei Mensch und Umwelt.

    http://www.nexworld.tv/talk-shows/raumzeit-studio-talk/story/news/orgon-technik-mehr-lebensenergie-fuer-mensch-und-natur/

    • O. Says:

      Solche abartigen Begriffe wie „Orgon-Technik“ oder „Himmelsakkupunktur“ sind die Vergewaltigung der Orgonomie. – Nur weil diese ständig bewußt benutzt werden, sind sie dieser noch lange nicht zugehörig.

  53. Robert (Berlin) Says:

    Finnische Seite, hier in englischer Sprache

    http://wilhelmreich.fi/index.php/en/

  54. Robert (Berlin) Says:

    David Silver: In 1997 I saw Peter Reich speak at an ACO conference. He said that when he first saw Obewon Knobe teaching Luke Skywalker about the force he thought „that’s my father teaching me about orgone energy.“

    http://tinyurl.com/qf4wqpq

  55. Klaus Says:

    Heute in der haz:
    „Er gab an, den Jungen getötet zu haben, um zu vertuschen, dass er ihn zuvor geohrfeigt hatte.“
    Asoziale toben sich öffentlich aus. Dass der Staat mehr Erziehungsaufgaben übernehmen soll, erscheint daher erst mal verständlich. Aber wie weit soll das gehen?
    Ein Mädchen, das neu in die Grundschule gekommen ist, wurde gestern, vor meinem Fenster und vor aller Augen, von ihrer (unbeschreiblichen) Oma aus dem Auto gezerrt, als sie sich weigerte zu ihr reinzukommen. Drinnen schreit die Alte weiter, „Halt dein Maul!“ u.a.

  56. Jonas Says:

    Die Clemson-University verlangt verbindlich von allen Studenten detailierte Angaben über ihr Sexualleben, zum Zwecke des Schutzes gegen „sexuelle Diskriminierung“:

    http://www.campusreform.org/?ID=5923

  57. David Says:

    https://www.taz.de/Debatte-Maennerpartei-AfD/!146090

    • O. Says:

      „Antifeminismus“ das klingt doch sehr gut. Die heterophobe, Männer hassende und im Mark antischwule taz macht Werbung für die AfD! Das nenne ich „braune Soße“ in der taz! – und Grüße an den Reich verachtenden Hausmeister.

  58. Peter Nasselstein Says:

    Saharasia in Holland. Wenn das meine Tochter wäre, würde diese Inzuchtbrut nicht mehr leben!

    http://www.ad.nl/ad/nl/1012/Nederland/article/detail/3750507/2014/09/18/Jongens-schoppen-en-slaan-meisje-knock-out.dhtml

  59. Peter Nasselstein Says:

    Rote Faschistenen!!

    Wenn ich sage, daß die SPD (zusammen mit den roten Staatssendern) verboten gehört, sage ich das nicht mit einem Augenzwinkern. Es sind Rote Faschisten, Feinde des Lebens.

    http://www.pi-news.net/2014/09/cdu-bundestagsabgeordneter-wird-auf-marsch-fuer-das-leben-von-zdf-mitarbeitern-geschlagen/

    • David Says:

      Rote Faschisten sind – wie es sich mir darstellt – auch betreffend die Rechte von geistig und seelisch Behinderten sehr, sehr intolerant.

      Bei dem CDU-Abgeordneten handelt es sich um Hubert Hüppe.

      Wie die Antipsychiatriebewegung auch, ist Hubert Hüppe der Ansicht, dass in der Bundesrepublik Deutschland – seit der Ratifizierung der UN-Behindertenrechte-Konvention – Zwangsbehandlungen abolut unzulässig sind.

      In diesem Sinne wäre er „eher links“, und könnte – Thema Benno Ohnesorg – einigen Leuten – wie ich glaube – äußerst unbequem sein.

      Genaue Beweisführung in dieser Sache jedoch entzieht sich nmeinen Möglichkeiten.

    • O. Says:

      Ich wünschte Reich würde auf das Podium treten und dieser reaktionären Position entgegentreten. Es widerspricht allem, was er in „Sexuelle Revolution“ vetreten hat. Die „lebens-rechte“ Position zielt auf die Unterdrückung der Sexualität Jugendlicher und Erwachsener ab und schafft das Elend, gegen welches diese „grünen Lebensfreunde“ und „Christen“ anmarschieren möchten mit den linksten Parolen „Nie wieder Krieg (u. Faschismus)“ und „I have a dream“ (das Schwarze nicht mehr benachteiligt werden).
      Euthanasie wird als Totschlagargument und Diffarmierung aller Abtreibenden als Nazis benutzt, das empfinde ich als äußerst ekelerregend.

      • Peter Nasselstein Says:

        http://islamnixgut2.blogspot.de/2013/12/peter-tauber-cdu-g-e-g-e-n-die.html

      • O. Says:

        Keiner von diesen „politisch Engagierten“ scheint jemanden zu kennen, der mal abgetrieben hat. Warum wird denn abgetrieben? Weil es so schön ist? Weil die Frauen endlich mal ihr zerstückeltes Baby in einer sterilen Schale sehen wollen? Weil sie ein Jahr lang daraufhin depressiv sein wollen? Weil die Beziehung zum Geliebten in die Brüche gehen wird, da dies kaum ein Paar gemeinsam übersteht? Oder weil die Politiker, die Großkotze, den Arbeitgebern soviel Macht geben, das sie Hungergehälter zahlen können, die nicht für ein neues Kind reichen? Wer also tötet die ungeborenen Kinder? Politiker und Arbeitgeber, das wäre meine Antwort. Wer sich für das Leben stark mache, verteilt keine Almosen (gebrauchte Kinderkleider und Pampers), sondern lässt es gesetzlich garantieren, dass pro Kind der Arbeitgeber 700 € netto drauflegt. – Davon habe ich aber in den langatmigen und sinnleeren Redebeiträgen zum „Marsch“ der Gottesfürchtigen nichts gehört. – Nebenbei angemerkt „marschieren“ nur Soldaten und Mörder, die die NEIN zum Leben sagen.

        Außerdem wird so getan, als gibt es die Abtreibung auf Krankenschein kostenfrei, sie kostet ca. 500 Mücken. Wer das nicht hat, muss eben sein Kind bekommen und hartzen, was sich so gerechnet wohl lohnen mag.
        Da der Arbeitsmarkt aber unattraktiv ist, braucht Deutschland keine weiteren Arbeitssklaven und Billiglöhner. Akademiker können ihren Kindern kein Studium bieten, also fällt die Familienplanung da häufig aus.

        • Robert (Berlin) Says:

          O. Says:
          Außerdem wird so getan, als gibt es die Abtreibung auf Krankenschein kostenfrei, sie kostet ca. 500 Mücken.

          Werden die Kosten für einen Schwangerschaftsabbruch von der Krankenkasse übernommen?

          Wer die Kosten für eine Abtreibung tragen muss, hängt von den Voraussetzungen für den Schwangerschaftsabbruch ab. Liegt eine medizinische oder kriminologische Indikation vor, übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten.

          Lässt eine Schwangere auf eigenen Wunsch (ohne medizinischen Grund) abtreiben, muss sie die Kosten in Höhe von 300 bis 400 Euro selber tragen. Ist ihr das nicht möglich, kann sie bei jeder gesetzlichen Krankenkasse (auch wenn sie nicht dort versichert ist) einen Antrag auf Kostenübernahme stellen. Die Krankenkasse wird bei Anspruch auf Kostenerstattung die Gebühr auslegen und die Abrechnung mit dem zuständigen Bundesland regeln.

          http://www.bild.de/ratgeber/gesundheit/abtreibung/abtreibung-ablauf-methoden-kosten-30591312.bild.html

        • Renate Says:

          Stimmt, aber es gibt mindestens 2 Probleme:
          Wenn der Arbeitgeber 700,- pro Kind mehr Lohn zahlen muss, hat der Arbeitnehmer mit Kind leider keine Arbeit mehr und kriegt auch keine mehr.
          Bekommen die Eltern zuviel Geldleistung, verwenden sie das Geld zweckfremd für sich selbst und die Kinder haben wieder gebrauchte Sachen. Zuviel Sachleistung ist aber auch nicht gut, dann macht der Staat wieder viel falsch bei der Auswahl.
          Nur ständigen Ausbau der Kinderbetreuung sehe ich z.B. den falschen Ansatz (das gilt ja auch als Sachleistung)
          Also welche Sachleistung wäre wirklich sinnvoll? Das ist genauer betrachtet nämlich eine schwierige Frage!

          • O. Says:

            Ich schlage als Sachleistung einen neuen Kombi-Mercedes mit ausziehbaren Kindersitzen für den Vater vor. Mütter wollen vermutlich wieder viele schöne Schuhe.
            Das Problem des Arbeitgebers sehe ich ja ein, aber dann hat er in 20 Jahre auch keine (z. B. deutschsprachigen) Arbeitnehmer mehr und soll bloß nicht meckern.
            Heute müssen schon die Berichte der Kollegen (NDH) korrigiert oder zum Teil neu geschrieben werden, mehr Geld gibts dafür natürlich auch nicht.

            Kinder kosten verdammt viel Geld, insbesondere wenn sie eine entsprechende Schul- und Weiterbildung haben dürfen.

    • Peter Nasselstein Says:

      Tollwütige Hunde!

      http://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/berlin-schweigt-zum-anschlag-auf-eine-kirche#

      • Robert (Berlin) Says:

        Das ist eine der schönsten Kirchen Deutschlands. Ich bin oft an ihr vorbeigelaufen und war immer tief ergriffen von dieser einzigartigen Baukunst.
        Was für eine Schande!

  60. Renate Says:

    http://wien.orf.at/news/stories/2669661/

    75. Todestag S. Freud, Gedenken in Wien

  61. Thomas Says:

    Dauererregung und ständige Orgasmen: Die Krankheit PGAD macht Betroffenen das Leben zur Hölle. Meistens leiden Frauen unter der Erkrankung. Jetzt hat sich zum ersten Mal ein betroffener Mann geäußert. Er hat 100 Orgasmen am Tag und traut sich nicht mehr aus dem Haus.

    http://www.focus.de/gesundheit/news/nach-bandscheibenvorfall-dauererregung-dieser-mann-hat-100-orgasmen-am-tag_id_4155167.html

  62. Peter Nasselstein Says:

    Der neue Nationalsozialismus: ein sehr interessanter Artikel über Putin, Elsässer und – Wilhelm Reich!

    http://recentr.com/2014/09/jurgen-elsassers-wandlung-vom-antideutschen-zum-eurasier/

  63. Robert (Berlin) Says:

    Eva Herman: Rohstoffkriege, Familienpolitik, Banken, Medien

    Im Interview mit Wirtschaft TV äußert sich Medienfrau Eva Herman u.a. über

    – Krieg und Krisen in Ukraine, Russland, Naher Osten
    – Der Euro, Zinsen und das Bankensystem
    – Medien-Manipulation
    – Warum sie Gewissensbisse hat
    – Naturgesetze als Lösungsmodell, Bionik
    – Warum sie Gegnerin der Krippe ist
    – Warum sie gerne mehr Kinder gehabt hätte
    – Staat wird vom Geld gesteuert
    – Mediensektor erlebt einen Machtwechsel
    – Warum die Menschen keine GEZ wollen

    • O. Says:

      lohnt sich anzuschaun.
      Sie bezieht sich auf „Bindungsforscher“, deren Sicht natürlich auch nicht das „Naturgesetz“ repräsentiert, aber eine Fundierung ihrer Ideen will sie zumindest versuchen. Väter tauchen da nicht auf, als hätten Babys keine Bindung zu Vätern und sei ihr Stellenwert nicht auch wesentlich.

    • Robert (Berlin) Says:

      eigentümlich frei tv:
      Gastgeber Carlos A. Gebauer diskutiert mit den Journalisten Eva Herman und Udo Ulfkotte über große Politik und mediale Scharlatanerie.

    • Robert (Berlin) Says:

      Kulturstudio Klartext No 100 – Eva Herman // Die Illusion der PRessefreiheit

      Die Illusion der PRessefreiheit – Im Labyrinth der Medienlügen

      zu Gast:
      Eva Herman – Autorin & Journalistin
      http://www.eva-herman.de

  64. Peter Nasselstein Says:

    Wie sich die antiautoritäre Gesellschaft selbst vernichtet: es geht zurück auf die Bäume!

    …Und dann, die Mutter traut ihren Augen kaum, steht da, groß und deutlich: Tieger.

    Und das Erstaunliche daran: Das war kein Fauxpas, keine einmalige Fehlleistung, wie sie vorkommen kann, sondern hatte System, war Konsequenz der Methode, mit der die junge Lehrerin selbst schreiben gelernt hatte: nach dem Gehör! Schreiben, wie man spricht, ohne dabei korrigiert zu werden – das könnte die Kinder traumatisieren -, wird schon seit geraumer Zeit praktiziert und zeitigt nun seine sichtbaren Erfolge: das Ende der Orthographie.

    Die durch die unglückselige und misslungene Rechtschreibreform provozierte Unsicherheit und Gleichgültigkeit allen Fragen eines korrekten Sprachgebrauchs gegenüber wird durch eine Didaktik verstärkt, die den regelhaften Charakter unserer substantiellen Kulturtechniken systematisch verkennt und bekämpft. Jeder, wie er will, und wer gar nicht will, kann am Ende weder lesen noch schreiben.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/forschung-und-lehre/schlechte-rechtschreibung-analphabetismus-als-ziel-13167836.html

    Jeder, der ohne Not die Rechtschreibreform mitgemacht hat, gehört in die Klapsmühle!

    • Klaus Says:

      Was hat „Tieger“ mit der Rechtschreibreform zu tun?

    • David Says:

      Rechtschreib-Reform? Orthographie-Abschaffung ist angesagt!

      Auch im Mittelalter konnten die Schreiber sich verständlich machen und noch im 18.Jh.

      Und heute im Zeitalter de Maschinen erkennen selbst diese, beispielsweise Google, fast jedes Wort bei dem ein Buchstabe fehlt oder anders ist. Also im Maschinenzeitalter braucht man die Ortographfie erst recht nicht!

      • Robert (Berlin) Says:

        „Mittelalter“ ist das richtige Stichwort. 90% Analphabeten, die Pest, Hunger und Folter, ja, huchheisassaja, das wollen wir wieder.

    • Robert (Berlin) Says:

      Jeder, der ohne Not die Rechtschreibreform mitgemacht hat, gehört in die Klapsmühle!

      Nein, die Klapsmühlen sind ausschließlich Homophoben und Islamophoben vorbehalten!

    • Robert (Berlin) Says:

      „Kurze Wörter benutzen, sie gegebenenfalls teilen und mit Bindestrichen verbinden. Verboten sind lange Sätze, Passivkonstruktionen, Negationen, der Konjunktiv. Die Satzstruktur soll einfach sein, Nebensätze dürfen nur ausnahmsweise vorkommen, aber nie eingeschoben sein.“

      Sprache, so suggerieren es diese Konzepte, dient nur der Übermittlung simpler Informationen. Dass in und mit Sprache gedacht und argumentiert, abgewogen und nuanciert, differenziert und artikuliert wird, dass es in einer Sprache so etwas wie Rhythmus, Stil, Schönheit und Komplexität als Sinn- und Bedeutungsträger gibt, wird schlicht unterschlagen oder als verzichtbares Privileg von Bildungseliten denunziert.

      Genau das Gleiche Programm wie Neusprech im Roman 1984:

      „„Neusprech“ bezeichnet die vom herrschenden Regime vorgeschriebene, künstlich veränderte Sprache. Das Ziel dieser Sprachpolitik ist es, die Anzahl und das Bedeutungsspektrum der Wörter zu verringern, um die Kommunikation des Volkes in enge, kontrollierte Bahnen zu lenken. Damit sollen sogenannte Gedankenverbrechen unmöglich werden. Durch die neue Sprache bzw. Sprachregelung soll die Bevölkerung so manipuliert werden, dass sie nicht einmal an Aufstand denken kann, weil ihr die Wörter dazu fehlen.

      Das subjektive Empfinden zum Ausdruck bringende Wörter (wie „wunderbar“, „erstklassig“) sollen durch anscheinend objektive Wendungen wie gut—plusgut—doppelplusgut abgelöst werden, schlecht wird ersetzt durch ungut, um Sprechen, Denken und Empfinden voneinander abzukoppeln. Die Wörter verlieren außerdem Teile ihrer ursprünglichen Bedeutung. Es gibt in Neusprech zwar noch das Wort „frei“, jedoch nicht mehr im Sinne von „politisch frei“, sondern nur noch in der Bedeutung von „ohne“ (z. B. „Der Hund ist frei von Flöhen“).“

      http://de.wikipedia.org/wiki/Neusprech

      • Peter Nasselstein Says:

        „1984“ war kein kein Zukunftroman, sondern ein Roman über 1948: die sozialdemokratische Labour-Regierung in England!

        Britain in the Attlee years changed more than under any other government, before or since. The welfare reforms, and to a lesser extent the great experiment of state control of industry, had a profound effect on the way the people saw themselves and their country. And what they saw, on the whole, was pleasing.

        Naja, im sozialdemokratischen GUARDIAN… http://www.theguardian.com/politics/2001/mar/14/past.education

        Damals hat die ganze Scheiße angefangen, die uns heute plagt.

  65. Robert (Berlin) Says:

    WR-News

    1)
    Signed-by-Author Copies of
    WILHELM REICH AND THE COLD WAR

    Natural Energy Works now has a box of author-signed copies of James Martin’s new book, Wilhelm Reich and the Cold War, available for sale as long as they last. These must be purchased through the NEW website: http://www.naturalenergyworks.net

    If you purchase from a location outside of the USA, be prepared for hefty shipping charges larger than the delivery services normally would charge. If you want the cheaper shipping for non-USA destinations, then we can only send you an unsigned copy, from our printer facilities in the UK or Australia.

    Same price as the unsigned copies, for those who follow the OBRL postings and newsletters.

    2)
    Courtesy Announcement:
    A One Day Conference:
    WILHELM REICH & PSYCHOANALYSIS
    When: Saturday, October 18, 2014, 9:30 A.M. to 4:30 P.M.
    Where: New York Psychoanalytic Society and Institute
    247 E. 82nd Street, New York, NY, 2nd floor auditorium
    http://www.wilhelmreich.net/ONE-DAY-OCT-18-2014.pdf
    The conference will explore some of Wilhelm Reich’s contributions to psychoanalytic theory and technique, as well as aspects of his historical relationship with psychoanalysis, including the origins of his exclusion from the International Psychoanalytic Association.
    Zitat aus der PDF:
    In the morning session, Dr. Eric Weitzner will discuss Reich’s contribution to psychoanalytic theory, and Dr. Jonathan Koblenzer will discuss the importance of Reich’s monograph, The Impulsive Character, as a step in the development of Reich’s most important psychoanalytic work, Character Analysis.
    In the afternoon session, Dr. Henry Lothane will discuss Dramatology in relation to the defamation of Reich by his colleagues, and Dr. Philip W. Bennett will discuss Reich’s historic visit to Soviet Russia and ist connection with Reich’s exclusion from the IPA. The conference will end with a roundtable discussion.

    3)
    Am Wochenende 29. – 31. Mai 2015 hält die Wilhelm-Reich-Gesellschaft ihre Jahrestagung ab. Hochkarätige Referenten ( James Strick, Madjid Abdellaziz, Andreas Weber, Tina Lindemann, Marc Rackelmann, Will Davis, Susanne und Dieter Stinshoff u.a. ) werden zu den Themen Biogenese, Orgontherapie bei Krebserkrankungen, Sexualität und Paartherapie, Orgonphysik und Magnetismus, Wüstenbegrünung u.v.a. sprechen.

    James Strick und Mathew Appleton bieten darüber hinaus am Freitag dem 29.5. tagsüber gesondert buchbare Workshops zu den Themen Bionforschung und andere Ansätze zur Biogenese bzw. Selbstregulation in der Babytherapie an.

    Dies ist nur eine erste Ankündigung, zum Freihalten des Wochenendes. Das endgültige Programm sowie ein Online-Anmeldeformular wird später auf unsererer Webseite
    http://www.wilhelm-reich-gesellschaft.de/
    zur Verfügung gestellt.

  66. David Says:

    Geheimdienste: Gefahr durch IS unterschätzt:

    http://www.ad-hoc-news.de/us-geheimdienste-haben-die-gefahr-durch-is-laut-obama–/de/News/39181462

  67. Peter Nasselstein Says:

    Diese mystische, krankhafte Scheiße, dieser Dreck – ist heute das, was die Massen als „Orgonomie“ betrachten!!!

  68. Robert (Berlin) Says:

    blu TV Interview mit Thilo Sarrazin

  69. Robert (Berlin) Says:

    Geopolitik 2014
    Christoph R. Hörstel im Gespräch mit Frank Höfer

    • Peter Nasselstein Says:

      „Geopolitik“ – über den Köpfen der Menschen und ihrer Bedürfnisse hinweg. Wie einer der Zuschauer zurecht kommentiert:

      Hörstels und Nuovisos moralische Grundhaltung:
      Dass die Völker Osteuropas lieber Demokratie, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit anstreben – scheißegal, Hauptsache Putins Interessen werden beachtet. Was die Mehrheit der Ukrainer will, interessiert uns nicht, es sei denn, sie wollen sich Putin fügen. Falls nicht, gestehen wir Putin jedes Recht zu, Krieg zu führen, um seine Interessen zu verteidigen. Krieg ist nämlich nur dann ein Völkerrechtsverbrechen, wenn er vom Westen ausgeht. Auch Pressezensur, Internetzensur, Minderheitenunterdrückung, politische Morde, gelenkte Justiz – alles verwerflich, sofern es vom Westen ausgeht, aber Putin darf das. Der Feind meines Feindes ist ja schließlich mein Freund.

  70. Peter Nasselstein Says:

    Wie ein einzelner hochenergetischer pestilenter Charakter die vielen Neurotiker dominiert:

    http://nblo.gs/10iaCj

  71. David Says:

    Und in Deutschland:

    http://www.pi-news.net/2014/09/gelsenkirchen-tuerken-faustschlaege-gegen-19-jaehrige

    Wir haben es hier – wie mir scheint – mit Menschen zu tun, die willens sind, gegenüber wehrlosen Ungläubigen mit äußerster Härte zuzuschlagen und das immer wieder. Die sich ferner durch „ihre“ Heilige Schrift dazu aufgerufen fühlen.

    Ferner – in Holland und Deutschland – mit einer Justiz und Polizei, die – anders als etwa in der Schweiz – aus Angst vor den Familienclans die Verfahren meist schnellstens einstellt.

    Der Endkampf des Islams gegen die europäische Kultur hat bereits begonnen.

    Friedliche Muslime, die es selbstverständlich auch gibt, machen – ebenfalls aus Angst – sich klein, und halten den Mund.

    Was tun?

    Wenn man nicht nur alle Russlanddeutschen reinlässt sondern generell Russen (und Weißrussen), d.h. betreffend Einreise und Aufenthalt im Schengen-Raum Russland (und Weißrussland) wie EU-Länder behandelt, dann könnten Straßengangs von dort ein wirksames Gegengewicht zu den arabisch-türkischen Schlägertrupps bilden. Das würde ich machen.

    Übrigens sind diese Leute immerhin Europäer. Das ist wichtig.

  72. David Says:

    Dazu auch die Rede von Geert Wilders:

    http://www.pi-news.net/2014/09/geert-wilders-ob-wir-es-wollen-oder-nicht-der-krieg-ist-in-unsere-strassen-eingezogen

    Zitat:
    Nur wenn wir der Wahrheit ins Gesicht sehen, werden wir dazu in der Lage sein, den Krieg zu gewinnen, in dem wir uns gerade befinden.

    Für das „der Wahrheit ins Gesicht sehen“ ist es jetzt auch zu spät.

    Solange Uncle Sam in typischer anglo-amerikanischer Machtpolitik immer wieder Todfeinde des Westens mit Dollars und Waffen füttert, nützt das alles nichts.

    Todfeinde wie z.B. Saudi-Arabien – in diesem Fall meine ich das saharasia-bezogen bzw. kulturell.

    Oder die Vorläufer der heutigen Qaida / Taliban, weil die gegen die „gottlose“ Sowjetunion kämpften. Wurden als Freund behandelt nur weil sie die Feinde meines Feindes waren. Den Preis für die damaligen Fehlentscheidungen des Westens zahlen wir jetzt. So sehe ich das. Und Uncle Sam-Obama macht grad so weiter.

    • David Says:

      anglo-amerikanische Machtpolitik auch durch bewusst unterlassene Hilfeleistung für die Kurden:

      und warum „tanks“, also Panzer westlicher Bauart in den Händen der IS?

      Hat man auch die – vorher – indirekt – mit Waffen gefüttert, weil sie gegen den – früher mal pro-sowjetischen und daher bösen – Diktator Assad waren?

  73. Robert (Berlin) Says:

    Deutschland, Land der Doofen

    Ich lass es offen, wer dafür verantwortlich ist. Seinen Teil kann sich jeder selbst denken.

    http://de.statista.com/infografik/2747/bildungsmobilitaet-im-vergleich/

  74. Sebastian Says:

    Beim Zugriff auf die Seite w-reich.de werde ich vor Malware gewarnt. Geht das noch jemand anderem so und woran mag das liegen?

    • - Says:

      Nein, bei mir wird keine Warnung angezeigt und ich verwende gute Sicherheits-Software.
      Ich habe erst gedacht, dass es an WOT (web of trust: Erweiterung, also Add-On für Browser) hängen könnte. Neben wirklich gefährlichen Seiten melden dort auch Denunzianten ungefährliche und lebensbejahende Seiten.
      Ansonsten möchte ich an dieser Stelle vor Adblock (Plus) warnen, den Blocker, den die meisten Leute leider immer noch verwenden: https://netzpolitik.org/2013/adblock-plus-ein-produkt-der-werbeindustrie/
      Adblock Edge ist derzt. wohl der beste Blocker, ansonsten empfehle ich NoScript gg. ungewollte Scripte, bei weniger Ahnung Ghostery als Scriptblocker und PeerBlock als nützlichen Blocker gg. alles Mögliche.
      http://www.chip.de/downloads/PeerBlock_39385810.html
      PS: PeerBlock hilft nicht nur gg. Spionage, sondern auch gg. Cyberkriminalität und alle blockierten Zugriffe werden protokolliert. Dann sieht man erst, wer überhaupt an den eigenen Daten interessiert ist.

      Beste Grüße

      • - Says:

        Möglich wäre auch infiltrierte Malware durch die Pest.
        Schützt Euch mit Malwarebytes Anti-Malware. Das ist derzt. der effektivste Schutz und jedenfalls mit den wichtigsten Funktionen kostenlos. Die gesamte o.g. Sicherheitssoftware ist mit den wichtigsten Funktionen kostenlos.
        Bei Ghostery bezahlt man indirekt durch Blockierungen, die anbeblich für Verbesserungen gesendet werden, was ebenso angeblich inzwischen deaktivierbar sein soll.
        Ich verwende NoScript.

        • - Says:

          PPS: Durch temporäres Verbieten einzelner Scripte kann man mit NoScript spielend herausfinden, welche Scripte man wirklich benötigt. Das sind bei vielen Seiten dann u.a. die selben Scripte. Irgendwann muss man dann also nicht mehr jedes einzelne Script steuern.
          Bei PeerBlock hat man einen „List Manager“, mit dem man generell über die Blockierung von Spyware, P2P, sogenanntem Advertising und Education, also z.B. Hochschulen, deren Netzwerke entscheidet.
          PeerBlock hilft auch gut gg. Botnets.

    • Peter Nasselstein Says:

      Bei mir tritt das Problem nur bei Chrome, aber nicht bei Firefox oder Explorer auf.

    • O. Says:

      Über firefox habe ich mit w-reich.de keine Probleme. Aber der Anblick der Seite http://www.orgoninstitut.de/ entzückt mich. Eine erstmals gelungene Selbstdarstellung, die jeden bissigen Kommentar überflüssig macht.

  75. Robert (Berlin) Says:

    Washingtons geheime Agenda
    Dr. Paul Craig Roberts

    Ständig löst Washington falschen Alarm aus und versucht auf diese Weise, die Menschen für seine geheimen Agenden zu gewinnen. Dabei sollte man meinen, dass die Amerikaner ihrer Regierung inzwischen mal auf die Schliche gekommen sein sollten. So fiel die Öffentlichkeit auf die Lüge herein, dass die Taliban in Afghanistan Terroristen sind, die mit al-Qaida unter einer Decke stecken. 13 Jahre lang kämpften die Amerikaner daraufhin in einem Krieg, der Dick Cheneys Firma Halliburton und andere Privatinteressen reich machte. Und das Ergebnis? Washington ist wieder einmal gescheitert.

    Zitate:
    Vielleicht wären die Amerikaner weniger gutgläubig und weniger anfällig für Regierungspropaganda, wenn sie die wahre Geschichte Amerikas kennen würden. Ich habe schon früher The Untold History of the US von Oliver Stone und Peter Kuznick empfohlen sowie Eine Geschichte des amerikanischen Volkes von Howard Zinn. Jetzt möchte ich Ihnen auch noch The Brothers ans Herz legen. In dem Buch schildert Stephen Kinzer die Geschichte der langen Dominanz, die John Foster Dulles und Allen Dulles über Außenministerium und CIA ausübten und wie sie reformorientierte Regierungen verteufelten und oftmals stürzten. Kinzers Schilderungen, wie die Brüder Dulles den Sturz von sechs Regierungen ausheckten, bieten Einsichten in die Arbeitsweise des heutigen Washington.

    [Vietnam-Krieg]
    Als nächstes Ziel hatten sich die Brüder Dulles Ho Chi Minh ausgesucht. Dieser hatte sich an Amerika gewandt, um Hilfe dabei zu bekommen, Vietnam vom Joch der französischen Kolonialherrschaft zu befreien. Aber der selbstgerechte Antikommunist John Foster Dulles stellte Ho fälschlich als »kommunistische Bedrohung« hin, als ersten Stein in der Domino-Theorie. Die nationalistische und antikolonialistische Haltung Hos sei nur ein Deckmantel für die kommunistische Unterwanderung, erklärte Foster Dulles.

    Paul Kattenburg, damals im Außenministerium für Vietnam zuständig, regte an, man solle nicht gegen Ho ins Feld ziehen, sondern ihm 500 Millionen Dollar Aufbauhilfe geben. Damit könne er das Land nach dem Indochina-Krieg und der französischen Misswirtschaft neu aufbauen, er wäre nicht mehr abhängig von der Hilfe aus Russland und China und würde sich dem Einfluss dieser Länder entziehen. Mehrere Male wandte sich Ho an Washington, aber die Dulles-Brüder waren zu unflexibel, als dass eine vernünftige Antwort zu erwarten gewesen wäre. Stattdessen führte die hochstilisierte Hysterie um die »kommunistische Bedrohung« die USA in das langwierige und kostspielige Fiasko, das als Vietnamkrieg bekannt wurde. Kattenburg sollte es später als selbstmörderischen Akt der USA bezeichnen, »sich die Augen auszustechen und die Ohren abzuschneiden, die eigenen analytischen Fähigkeiten zu kastrieren und sich um blinder Vorurteile willen der Wahrheit zu verweigern«. Leider muss man sagen, dass Washington nichts so gut kann wie kastrierte analytische Fähigkeiten.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/dr-paul-craig-roberts/washingtons-geheime-agenda.html

  76. Robert (Berlin) Says:

    The American College of Orgonomy

    ACO Movie Night and Open Discussion featuring „The Art of Getting By“ with W.B. Apple, Ph.D. & Susan Marcel, D.O.
    Saturday, October 11, 2014

    ACO Movie Night continues on Saturday, October 11 at 7:00PM at the ACO’s campus in Princeton, NJ with the „indie“ film, „The Art of Getting By.“ Our recent Social Orgonomy presentation focused on the sexual struggle of youth. This captivating movie explores first love and the twists and turns of two teens struggling to get by and staying true to themselves. Orgonomists W.B. Apple, Ph.D. and Susan Marcel, D.O. will lead the group discussion after the movie. Dr. Marcel shares some of her thoughts about the film.

    How did you happen to choose „The Art of Getting By“ for the ACO’s upcoming Movie Night and Open Discussion?

    Dr. Marcel: „There are many layers to „The Art of Getting By.“ On the surface, it’s a coming of age movie about first love. It tells the story of two young people and their first love, but it’s also about how they deal with their deeper emotions, their self image, their sexual feelings, and the adults in their lives. It portrays, I think, what young people are experiencing now, which makes it an excellent follow up to Dr. Dee Apple’s recent social orgonomy talk, „The Sexual Struggle of Youth.“

    What struggles do the characters in the film face?

    Dr. Marcel: „The film portrays the world through the eyes of the main character, George (played by Freddie Highmore). In class he’s always doodling, he never does his homework, has no friends, no interest other than his artwork, and doesn’t follow the rules. Art is an outlet for him. His artwork shows clearly that he’s very alive. He’s extremely perceptive and doesn’t like what he sees of the world. Most of the adults in his life do not really connect with him. George is struggling and just does not care. He has a fatalistic philosophy of „We are all

    gonna die anyway.“ That is, until he meets Sally (played by Emma Roberts). Sally is struggling too, but she has her act more together, is far more social and runs with the „popular“ crowd. She is friendly and flirts with George, and they become friends. As things progress they start realizing they have feelings for each other, and George allows himself to let her in little by little. Sally also evolves as she struggles with her deeper feelings.“

    What do you hope people take away from this film?

    Dr. Marcel: „I hope that after seeing „The Art of Getting By,“ viewers take young people more seriously, perceive them more clearly. The film makes it clear that young people need healthy adults in their lives. As Dr. Apple explained in his presentation, teens are pushed and pulled in so many different directions by society right when they’re in the midst of the surge of adolescence. Teens need adults who can connect with them in a healthy way. I’m very much looking forward to what Dr. Apple has to say about the film in our open discussion as he is very much in the trenches with teens every day.“

    Do you think the film appeals more to adults or teens?

    Dr. Marcel: „The Art of Getting By“ is a movie for everyone. It’s for anyone who has ever had a first love, and I’m really looking forward to discussing it with our audience.“

  77. David Says:

    Auch Piraten wie AliCologne beginnen zu sehen, welche Wirkung Pazifismus hat, wenn man es mit dem IS zu tun hat:

  78. Robert (Berlin) Says:

    Beatrix von Storch über Europa, AfD, Linke, Konservative und Liberale eigentümlich frei Radio Nr 12

    • Robert (Berlin) Says:

      Beatrix von Storch befragt die designierte Kommisarin Vĕra Jourová nach ihrer Haltung zu Geschlechterpolitik und Gendergleichberechtigung.

  79. Jonas Says:

    Eine Verwendung des Terminus „Bion“, die anscheinend nichts mit Reich zu tun hat:

    http://www.b-i-o-n.ru/general-theory-of-interactions

  80. Peter Nasselstein Says:

    An kaum einer Geschichte wird deutlicher, in was für einem absurden Land wir leben und was für Figuren (um mich vorsichtig auszudrücken!) an der Spitze stehen:

    http://nblo.gs/10tzGE

    Absurdistan!

  81. Robert (Berlin) Says:

    Saharasia in der Schweiz

    Rahel K. brutal von Asylbewerber attackiert
    «Ich will, dass man mich so sieht!»

    Ein Asylbewerber attackierte Rahel K. (30) mitten in Aarau und schlug sie blutig. Mit dem Foto, das von ihren schlimmen Verletzungen zeugt, will die junge Aargauerin Behörden und Politiker aufrütteln.

    http://www.blick.ch/news/schweiz/rahel-k-brutal-von-asylbewerber-attackiert-ich-will-dass-man-mich-so-sieht-id3181111.html

  82. Robert (Berlin) Says:

    Wissenschaftliche Studie enthüllt: Verschwörungstheoretiker sind die Vernünftigsten von allen

    Wenn Du Verschwörungstheoretiker bist, dann bist du verrückt, stimmt’s? Das hat man viele Jahre lang geglaubt, aber neuere Studien zeigen: Genau das Gegenteil ist richtig.

    Daten, die Forscher – hauptsächlich Psychologen und Gesellschaftswissenschaftler – in den USA und Großbritannien präsentieren, lassen darauf schließen, dass »Verschwörungstheoretiker« entgegen allen Mainstream-Stereotypen offenbar vernünftiger sind als Menschen, die die offizielle Version umstrittener oder bestrittener Ereignisse akzeptieren.

    Zitat:
    »Die wissenschaftliche Untersuchung … ergab, dass Menschen, die die offizielle Darstellung über den 11. September favorisierten, im Allgemeinen einen feindseligeren Ton anschlugen, wenn sie versuchten, Andersdenkende zu überzeugen«, heißt es in der Studie.

    »Zusammengefasst besagt die neue Studie von Wood und Douglas, dass die negative Stereotype des Verschwörungstheoretikers – ein feindseliger Fanatiker, der die Wahrheit mit seiner eigenen alternativen Theorie gepachtet hat – auf die Menschen zutrifft, die die offizielle Darstellung des 11. September verteidigen, und nicht auf diejenigen, die sie anzweifeln.«

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/j-d-heyes/wissenschaftliche-studie-enthuellt-verschwoerungstheoretiker-sind-die-vernuenftigsten-von-allen.html

    Kommentar:
    Genau wie in diesem Blog!

    • Peter Nasselstein Says:

      Leute, die rumspinnen, sind immer entspannter als die, die angesichts von so viel Verblendung immer kurz vor der Herzattacke stehen.

    • O. Says:

      »Die CIA-Kampagne, mit der der Begriff, ›Verschwörungstheoretiker‹ populär gemacht und der Glaube an Verschwörungen zur Zielscheibe von Spott und Feindseligkeit gemacht wurde, muss leider als eine der erfolgreichsten Propaganda-Initiativen aller Zeiten betrachtet werden«

      Die einfach konstruierten amerikanischen Weisheiten und „Wahrheiten“ über die angebliche Realität – aus dem Hause der CIA (Abt. psychological Warfare) ist für den amerkanischen Markt gemacht, im amerkanisierten Markt funktioniert sie schon nicht mehr.
      Die CIA mit ihrer einfältigen amerikanischen Denkweise glaubt das Denken (in jede Richtung) vorschreiben zu können, ihr Problem ist nur, dass sie nur sich selbst damit hypnotisiert, sie sei klüger, pfiffiger und mächtiger als andere.

    • Sebastian Says:

      Verschwörungsmystik (es handelt sich nicht um Theorie) ist einfach nur vorzeitige Verblödung und ich schäme mich dafür mal daran geglaubt, an Stammtischen gesessen und eine Veranstaltung dazu besucht zu haben. Sie ist gesundheitsschädlich und man sollte sich davon fernhalten. Man hört ja auch nicht ständig quasselnden Imamen zu oder nimmt Drogen.

      Verschwörungsmystiker sind grundsätzlich Versager. So jedenfalls mein subjektiver Eindruck von der Szene. Natürlich gibt es Ausnahmen sowie gemäßigte und radikale Typen.

      Ihnen geht es darum zu quasseln und zwar über Details, da sie ja genug Zeit haben. Darum sind sie so ruhig bzw. „vernünftig“. Verschwommene Youtube-Videos gucken, quasseln, grübeln, Detektiv spielen, um „Ungereimtheiten“ zu entdecken, die keine sind, sowie über das Nachgegrübelte und „Entdeckte“ zu quasseln – das ist ihr Lebensinhalt.

      Sie nehmen überhaupt gar keine Gefahr wahr. Aber wie auch, wenn man glaubt, dass alles nur ein riesiger weltumspannender Fake des „USraelischen“ Imperiums ist? Wenn alles sowieso nur Fake ist, braucht man sich auch nicht über irgendetwas aufregen.

      Man weiß es halt einfach besser: Hehe, schon wieder so ein inszeniertes Medienspektakel, um irgendetwas Böses zu beschließen, was man in Hinterkammern und Geheimräten ausgeheckt hat. Destabilisierung, Krieg, NWO!

      Seit mindestens 600, wenn nicht sogar zehntausenden Jahren und kein Stück vorangekommen? Was für Amateure…

      Verschwörungsmystiker tun nur so als wären sie offen. Wenn man ihnen aber tatsächlich mal ihre groben Irrtümer vorhält, hat das keine Auswirkung. Falls es zu offensichtlich ist, dann war das ja sowieso nur etwas Nebensächliches, womit man sich mal in der Snackpause schnell beschäftigt hat. Aber was ist denn mit diesem oder jenem Detail…? So läuft das immer und geht endlos weiter bis man über Planetenkonstellationen faselt. In aller Ruhe.

      Denn sie glauben an jeden Scheiß, sobald es irgendwie gegen das „System“ oder die USA geht. So jedenfalls meine Erfahrung.

  83. Robert (Berlin) Says:

    Geert Wilders an das holländische Parlament „Wacht auf!“

    Verehrte Vorrednerin, der Islamische Staat ist ein islamischer Krebs. Er ist eine giftige Schlange, auf dem Koran und dem Leben Mohammeds fußend, einem Kriminellen, der vor 14. Jahrhunderten mordend und köpfend von Medina nach Mekka zog. Sein selbsternannter Nachfolger Kalif Baghdadi steht jetzt vor den Toren von Baghdad und Damaskus.

    weiter hier:
    http://europenews.dk/de/node/84624

  84. David Says:

    http://www.eike-klima-energie.eu/climategate-anzeige/wuestenstromprojekt-desertec-steht-vor-dem-aus

  85. Robert (Berlin) Says:

    Thilo Sarrazin im VOL.AT Talk

    Im Rahmen einer Diskussionsrunde vor Vorarlberger Wirtschaftstreibenden, sprachen wir mit dem ehemalige Bundesbankchef und Ex-SPD Politiker über den Euro, die Gefahren durch ISIS und die Krise in der Ukraine

  86. Robert (Berlin) Says:

    Eva Herman – Gender Mainstream: Totale Kontrolle über Familie und Geschlecht?

    Vortrag von Eva Herman für die Wissensmanufaktur über die Familie von heute als Auslaufmodell. Wer Kinder hat, wird gesellschaftlich und wirtschaftlich diskriminiert. Ist es ein vorsätzlicher, politischer Plan?

    Welche Mutter zuhause bei ihren Kindern bleibt, die wird gesellschaftlich und wirtschaftlich diskriminiert. Was steckt dahinter? Woher kommen diese zerstörerischen Mechanismen, die außerdem Irritation und Verständnislosigkeit zwischen das männliche und weibliche Geschlecht gebracht haben?

    Eva Herman bringt in ihrem Vortrag Licht ins Dunkel. Sie schildert die Grundlagen des Gender Mainstream, welches die Journalistin als das größte Umerziehungsprogramm der Menschheit bezeichnet. Schon gleich nach der Geburt gerät ein kleines Kind in den zersetzenden Kreislauf des derzeitigen Machtsystems: Über seine wahren, natürlichen Bedürfnisse wird politisch korrekt geschwiegen. Weder die zuständigen Politiker noch die Medien informieren die Menschen über die prägende Wichtigkeit der ersten drei Lebensjahre. Zu den natürlichen Ur-Bedürfnissen eines Kindes, um Stabilität und Urvertrauen zu erlangen, gehört die ununterbrochene Nähe zur Mutter, und zwar mindestens in den ersten drei Jahren, ein liebevoller Austausch, Körpernähe, eben Bindung.

    Doch hierzulande läuft es anders: Die Erwerbstätigkeit der Frau wurde zum politisch korrekten Heilsplan ausgerufen, die frühkindliche Fremdbetreuung darf nicht mehr hinterfragt werden. Die Geschlechter werden unterdessen diskriminiert: Männer werden umerzogen, sie sollen weicher, „verständnisvoller“ werden, Frauen haben schon längst die Hosen an, sie „kämpfen“ nun für ihre „Eigenständigkeit“, für mehr „Unabhängigkeit“.

    All diese verstörenden Entwicklungen laufen offenbar nach einem festen Plan. Ein unheimliches Menschenexperiment hat begonnen, flächendeckend, destruktiv, subversiv. Doch niemand scheint es zu merken. Oder?

    • David Says:

      Welche Mutter zuhause bei ihren Kindern bleibt, die wird gesellschaftlich und wirtschaftlich diskriminiert.

      Text gelesen, Video schaue ich bei Gelegenheit.

      Sehe ich ganz anders.

      Wer wird hier diskriminiert?

      Diskriminiert werden, in dem Arbeitsmarkt in dem wir leben, Frauen, die in ihrem Lebenslauf – wegen der Kinder – eine Pause haben und jetzt wieder arbeiten wollen.

      Die Personalchefs wollen heutzutage nicht einen Lebenslauf sehen, der ungefähr wie gewünscht ist.

      Sie wollen einen Lebenslauf sehen, der genau so ist wie er sein soll. Also ohne Elternpause.

      Anmerkung: auch bei der Ausbildung soll der Abschluss auch nicht ungefähr, sondern genau mit der offenen Stelle übereinstimmen.

      Es sei denn, man ist beispielsweise in GB, USA, oder Frankreich. Da ist die gelernte Fachrichtung nicht wichtig, sondern der Abschluss soll möglichst von einer Elite-Einrichtung wie zum Beispiel der Ecole des Mines de Paris sein. Anmerkung Ende.

      Dadurch sind die Frauen motiviert, keine Pause zu machen sondern lieber ihr Kind zu vernachlässigen.

      Patriarchale Kultur:

      Die in der patriarchalen Kultur übliche Arbeitsteilung zwischen Mann und Frau ist toll!

      Selbstverständlich ist sie nicht toll.

      Warum waren denn früher überhaupt verschiedene Leute, wie auch der junge Wilhelm Reich, gegen diese Arbeitsteilung, und stattdessen für die Berufstätigkeit der Frau?

      Weil dadurch, dass der Mann Alleinverdiener ist, die Frau von ihm abhängig ist! Ernährermodell nennt man das glaube ich, im juristischen bzw. soziologischen deutschen Sprachgebrauch.

      Ist das gut?

      Wenn das nicht gut ist: wie kann diese Abhängigkeit aufgehoben werden?

      Durch das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE)?

      Durch einen Arbeitsmarkt, der ganz, ganz anders ist als der heutige, so dass die Chefs auch Frauen (in Ausnahmefällen auch Männer aber meistens sind es Frauen) mit einer längeren Familienpause im Lebenslauf einstellen müssen.

      Weil die heute vorhandene Reservearmee der Langzeitarbeitslosen nicht vorhanden ist?

    • Renate Says:

      Eine Mutter muss die Möglichkeit haben, neben der eigentlichen eigenen Arbeit für die Kinder (waschen, einkaufen, kochen, putzen, Körperpflege, Schulaufgaben machen, spielen, Freizeitangebot, spazieren gehen, Bewegung, andere Kinder einladen…)
      auch selbst ein 24 Std Bereitschaftsdienst für ihre Kinder zu sein (mit gelegentlicher Hilfe der Mutter der Mutter)

  87. David Says:

    Eben hatte ich gesagt:

    Da ist die gelernte Fachrichtung nicht wichtig, sondern der Abschluss soll möglichst von einer Elite-Einrichtung wie zum Beispiel der Ecole des Mines de Paris sein.

    hatte ich gesagt betreffend Länder wie UK und Frankreich.

    Kommt mir ziemlich feudalistisch vor.

  88. David Says:

    Renate hat gesagt:

    Eine Mutter muss die Möglichkeit haben, neben der eigentlichen eigenen Arbeit für die Kinder (waschen, einkaufen, kochen, putzen, Körperpflege, Schulaufgaben machen, spielen, Freizeitangebot, spazieren gehen, Bewegung, andere Kinder einladen…)

    da arbeitet sie – auch ohne jegliche bezahlte Berufstätigkeit – womöglich schon mehr als der Mann mit seinem Achtstundentag.

    Schulaufgaben

    deshalb hängt ja in Deutschland der Bildungserfolg der Kinder – mehr als in jedem anderen westlichen Land – von den Eltern ab …

    auch selbst ein 24 Std Bereitschaftsdienst für ihre Kinder zu sein

    (mit gelegentlicher Hilfe der Mutter der Mutter)

    Da haben wir wieder den Vorteil der Großfamilie. Wo die Oma noch lebt – und nicht weit weg ist.

    Offenbar ist die patriarchale Großfamilie besser als die Kleinfamilie.

    Die matriarchale Großfamilie wiederum besser als die patriarchale Großfamilie.

    Oder?

  89. David Says:

    Mutter da für die Kinder:

    erscheint unbedingt notwendig während der ersten vier Lebensjahre.

    Und danach?

    Bekannt sind Gesellschaften / Kulturen mit einer Kinder-Demokratie (ghotul o.ä.) wo die dann hingehen. Aber eben erst mit vier Jahren oder später.

    Also: Trennung im Alter von vier Jahren nicht mehr schädlich?

    Diese Trennung von den Eltern ist bekanntlich keine totale Trennung, siehe auch die Berichte von Everett über die Piraha.

    Und bei uns:

    Erziehungsurlaub für die Dauer von vier Jahren?

    Vier Jahre Arbeitsverbot auch für die Väter?

    Weil sonst die Mütter – infolge ihrer schlechten Lebensläufe

    – ganz aus dem kaputten, korrupten Arbeitsmarkt, den wir heute haben, hinausgedrängt würden.

    Man sieht wie doch alle diese Überlegungen recht unrealistisch sind.

  90. David Says:

  91. David Says:

    http://davidmoerike.de/2014/10/neue-beweise-fuer-hartz-iv-sanktionsquoten

  92. David Says:

    In: https://nachrichtenbrief.wordpress.com/2011/04/13/ein-blick-ins-paradies

    hat Peter gesagt:

    Mit Hartz IV wurde faktisch das „bedingungslose Grundeinkommen“ eingeführt, sollte unglücklicherweise (sic!) der baldige Kollaps unseres Wirtschaftssystems ausbleiben

    Unglücklicherweise!

    Hoffentlich kommt der Kollaps bald.

    Das sage ich nicht wegen HartzIV.

    Darf ich sagen, in welcher Welt wir leben?

    Schon mehrmals war ich auf die Holzhacker-Geschichte eingegangen. Wo Prophet Mohammed einem Mann der dringend Geld braucht, empfiehlt zu arbeiten, in diesem Fall Holzhacken.

    Und mindestens einmal habe ich ein Gedankenexperiment gemacht und die Geschichte in die heutige Zeit versetzt.

    Heute ist alles voll mit Firmen, teils auch großer Firmen, die einen besseren Marktzugang haben als ich.

    Ich setze mein Kapital ein, die Axt (Kapital ist alles womit Sie Waren herstellen oder Dienstleistungen erbringen können; Roland Baader).

    Und mühe mich ab, d.h. setze meine Arbeitskraft ein.

    Dann verkaufe ich das gehackte Holz.

    Für weniger Geld als ich für das rohe, das heißt noch nicht gespaltene Holz bezahlt habe. Also habe ich einen negativen Arbeitslohn. Bezahlt habe ich womöglich mit geliehenem Geld.

    Also habe ich jetzt Schulden und daher mindestens einen Gläubiger. Das habe ich davon, dass ich gearbeitet habe.

    Ist schon zu bemerken, wie blöd ich bin? Oder eher wie verrückt die Welt ist, in der ich lebe?

    Oder: als geistig – oder so genannter „Psychisch“ Behinderter, gehe ich in die WfBM (Werkstatt für Behinderte Menchen), lasse mir von meiner Zeit zwischen fünf und acht Stunden pro Tag wegnehmen. Das sei „Tagesstruktur“ und das sei gut für meine geistige und seelische Gesundheit.

    Diese Kränkung nehme ich Tag für Tag, Monat für Monat hin. Vielleicht erwirtschafte ich einen geringen Wert pro Monat, erhalte ungefähr zweihundert Euro pro Monat während das den Staat etwa tausend im Monat kostet.

    Ja, das kostet wirklich so viel. Jetzt denken wir, dass es den Staat gar nicht gibt.

    Nun müsste ich rechnen: 200-1000 ergibt -800. Minus achthundert.

    Auch hier habe ich also einen negativen Arbeitslohn. Einen gewaltigen negativen Arbeitslohn.

    Dies nur nebenbei. Zurück zum Holzhacker:

    Rentiert sein Kapital oder seine Arbeitskraft negativ?

    Lässt sich das überhaupt trennen?

    Wahrscheinlich ist eine getrennte Berechnung überhaupt sinnlos, solange der Arbeitskraft- (Muskelkraft-)Besitzer und der Kapital- (Axt-)Besitzer – wie im Beispiel – dieselbe Person sind.

  93. Robert (Berlin) Says:

    Kriminalfall MH17 – Eine Spurensuche mit Wolfgang Eggert und Frank Höfer

    Ein abgeschossenes Flugzeug, 298 Menschen sterben. Bilder des Grauens. Chaotische Verhältnisse bei der Aufklärung. Säbelrasseln, Schuldzuweisungen, Propaganda.

    Trotz vieler offener Fragen:
    -Warum gibt es keine wasserdichten Daten über den genauen Absturz-Hergang?
    -Welche kriminalistischen Erkenntnisse liefern Amateurvideos und Flugzeugtrümmer?
    -Wie gelangen druckfrische Pässe in ein ausgebranntes Flugzeugwrack?
    -Wie ist die Sichtung von Kampfflugzeugen zu bewerten?
    -Wem kommt der Abschuss zugute?
    -Spielten zeitgleich ablaufende Kriegsmanöver eine Rolle?
    -War die Katastrophe „Zufall“ oder geplant?

    • Peter Nasselstein Says:

      Ich sollte das nicht schreiben, aber, anyway, der Typ links ist ja wohl so etwas von daneben (Körpersprache, Augensprache!). http://de.verschwoerungstheorien.wikia.com/wiki/Wolfgang_Eggert Und dann, wer ist schuld? Die Juden, genauer gesagt „ultranationalistische Juden“, „mit Zugang nach ganz ganz oben“ und natürlich die Freimaurer, bzw. deren „jüdisch-affine“ „Führungsebene“… Was für einen Müll man sich doch reinziehen muß!

      • Robert (Berlin) Says:

        Ich fand seine Aussagen ziemlich ausgewogen. Über seinen Antijudaismus kann man hinwegsehen. Seine Körpersprache scheint mir etwas exaltiert und wichtigtuerisch.

    • David Says:

      Wie ich glaube, schießt man im Krieg oft erstmal „jemanden“ oder „etwas“ ab, und schaut erst danach nach, was es denn war. Das bringt der Krieg so mit sich.

    • Klaus Says:

      3.3.–4.3.15 in Potsdam
      Fachkonferenz „Verschwörungstheorien in der aktuellen europäischen Krise“.
      Thema: Argumentationsstrategien, kognitive Konzepte, Stereotypenbildung und Bildrhetorik.
      Auskunft: Eva Kimminich, Institut für Romanistik, Universität Potsdam, Am Neuen Palais 10, D–14469 Potsdam (dort E-Mail)

  94. Klaus Says:

    Kann jemand etwas über Zigeuner empfehlen? Inzwischen ist ziemlich sicher, dass diese Volksgruppe aus Nordindien kommt. Ich finde, dass sie sich von der ‚Mentalität‘ her stark unterscheidet von allen anderen in Deutschland vertretenen Gruppen. Die deutschen Sinti leben hier schon einige Jahrhunderte.
    Ich habe ein Buch von Pierre Derlon, nach dem einige Zigeunerüberlieferungen stark tantrisch zu sein scheinen: Kontrolle, Askese
    Andererseits: nicht zu bändigen.
    Roma in Bulgarien:

    • Peter Nasselstein Says:

      Am Rande hatte ich von klein auf sporadisch mit Sinti (Roma?) zu tun, insbesondere als Nachbarn und Spielgefährten, in Hamburgs Menschenmüllhalde Billwerder-Moorfleet, hinzu kommen Erzählungen aus erster Hand. Die Herzlichkeit, Gastfreundschaft, und engelhafte Loyalität ist ungeheuer, aber auch die Verwahrlosung insbesondere der Kinder und die schier unfaßbare, mörderische Brutalität vor allem untereinander – genauso aber auch der Zusammenhalt gegen außen. Wenn du eine Zigeunerin vergewaltigst – nichts, wirklich nichts kann dein Leben retten. Sie finden dich und du wirst sterben! Erinnert verdammt an die Menschen, die Reich in Der triebhafte Charakter beschrieben hat. – Eine heikle, sehr heikle Verallgemeinerung… Selbst angesichts schlechter einiger weniger Erfahrungen, es tut mir fast schon körperlich weh, wenn ich was gegen sie sage.

  95. David Says:

    http://www.amazon.de/gp/product/3864890063/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00

    • O. Says:

      Ich kenne eine Region, wo Mensch pro Kind bedingungslos 400,00€ monatlich beommt. Das sind bei bspw. 5 Kindern rund 2.000 € netto.
      Auch der Verdienst ist höher als in unserer Bananenrepublik.

      Was bekommt man in Deutschland? Und was als Hartzer in Deutschland?
      Hartz 4 ist das Lohnmodell für den Arbeitnehmer: nach Abzug aller Nebenkosten (Miete, Auto, Benzin, Verpflichtungen etc.) bleibt vielleicht noch 350 € zum existieren.

  96. Robert (Berlin) Says:

    Keine weiteren Verschärfungen im Sexualstrafrecht

    Das Sexualstrafrecht soll anlässlich der Affäre Edathy schon wieder verschärft werden. Fachleute aus der Wissenschaft sind der Ansicht: das wird mehr schaden als nützen.

    Zitat:

    6. Gefahr einer Kriminalisierung der Jugendsexualität

    Es steht zu befürchten, dass die gesamte Jugendsexualität durch öffentliche Skandalisierung und drohende Strafverfolgung kriminalisiert wird. Pädagogen in Heimen wissen nicht mehr, wie sie auf Fragen und Anliegen von Kinder- und Jugendlichen zu (einvernehmlicher) Sexualität reagieren dürfen. Groß ist die Furcht vor Medien und vor Konsequenzen durch Aufsichtsbehörden und Jugendämter. Allein der Begriff „Sexualpädagogik“ löst Assoziationen zu Heimskandalen der jüngeren Vergangenheit aus. Das behindert jede fachliche Debatte über den rechtlichen Auftrag, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu fördern – und dabei auch ihre Sexualität zu berücksichtigen.

    http://criminologia.de/2014/04/keine-weiteren-verschaerfungen-im-sexualstrafrecht

    Kommentar:
    Jetzt kommt der US-Sexualterror immer stärker nach Deutschland.

    • O. Says:

      Es gibt auch ein neues EU-Gesetzvorhaben zur „Sexualpädagogik“ für Erwachsene nach den Wechseljahren, ein diskriminierender Genderunterschied wird nicht gemacht.
      Ein neues Forschungsprojekt „Schnippschnapp“ wird gestartet, dass untersuchen soll, für was Sexualorgane ab dem Alter 50 noch zu gebrauchen sind. Die häufigsten Krankheitsraten, insbesondere karzinöse Erkrankungen bei Mann und Frau erhöhen unnötig die Kosten der Krankenkassen und sind schwer behandelbar. Mit einer prophylaktischen OP könnten die Behandlungskosten nach einem „Schnippschnapp“-Verfahren deutlich gesenkt werden.Tumore hätten nicht mehr die Chance sich zu entwickeln. Die Freude mit der Sexualität ist ab 50 ohnehin reduziert und lohnt nicht angesichts der entstehenden Kosten für Chemo, Bestrahlung und Chirugie. Eine längere Lebensspanne wird hierdurch statistisch signifikant erwartet.
      Nach noch unbestätigten Informationen dürfen an diesem Programm vorzugsweise die ältere Berufsgruppen wie Politiker teilnehmen. Hintergrund dieses Untersuchungsgegenstandes ist ein Gesetz zur Regelung und Verwertung von überflüssigen Extremitäten. In Tierversuchen hat sich die Methode der Kastration im Alter zur Verhütung von Krebs bewährt und gehört zum medizinischen Standard.

      • Robert (Berlin) Says:

        Die Realität ist meist weiter wie unsere Fantasie, denn die Prostata- und Uteri-Operationen sind schon längst so ein Programm, weil zu großen Teilen überflüssig, d.h. nur des Geld Scheffelns wegen ausgeführt.

    • Robert (Berlin) Says:

      Gesetz gegen Kinderpornographie
      Zieht euch sofort wieder an!

      Angeblich will die Bundesregierung mit ihrem neuen Gesetz die Kinder vor den Pornographen schützen. Die Strafverschärfung ist aber vielmehr ein Hinweis auf die künftige Totalüberwachung unseres Lebens.

      http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/gesetz-gegen-kinderpornographie-zieht-euch-sofort-wieder-an-13177579.html

      • O. Says:

        „die westliche Gesellschaft auf Verhältnisse zusteuert, wo alles, was überhaupt geschieht in der Öffentlichkeit, auch von den Sicherheits-, Überwachungs- und Satellitenkameras aufgenommen wird“ – wer schützt die Kinder und uns vor den Typen hinter diesen Kameras?

  97. O. Says:

    Nun muss gesagt werden, was bald jeder denken wird, noch bevor es als Verschwörungsmystik ans Tageslicht kommt: Die wahre Stärke des Weltmeisters offenbart sich heute.
    http://www.t-online.de/sport/fussball/em/id_71403920/quali-zur-em-2016-nationalmannschaft-startete-noch-nie-so-schlecht.html
    In Brasilien konnte parapsychologisch kein Spiel negativ für die DFB beeinflusst werden, kein Zauber wirkte. Und nun scheinen die Vor- (Quali-) Spiele nur mit einem Fingerschnipp beieinflusst werden zu können. – Da wird es doch Zeit, dass auch hier mal ordentliche Absprachen vor Beginn der Spiele wie ein 6:0 gemacht werden, sonst kann das nichts werden. Fussball kann so spannend sein, wenn es echt ist. 😉

  98. O. Says:

    Das neue Pay Internet:
    https://de.scribd.com/doc/163379862/Orgonics-Wilhelm-Reich-Orgone-Accumulators-Orgone-Blankets-and-Products

  99. O. Says:

    Hier ein Zeugnis entsetzlichster Demonstration von esoterischer DOR-Akkumulation auf Chakren. Er warnt ständig vor dem Mist, den er da zusammenbaut und erkennt den Mist (DOR) nicht. Für diese Szene ist DOR = OR und umgekehrt. „Wir sind die totalen Analphabeten …“ (in Sachen Orgon) sagt Senf oder mit anderen Worten – totale Spinner und Rechthaber.

    Es ist die Vorlage für den Herbertstrahler und die gleiche Herangehensweise an die „Himmelsakupunktur“. Wenn ich (oder eine anderer) es wage/ wagt diese ‚Praktiken zu kritisieren, wird ihm „Hass“, Neid oder Böswilligkeit unterstellt. Oder man solle doch die „Wohltaten“ von Senf anerkennen, die er zur Unterhaltung zum Besten gibt und nun auch für alle Welt verbreitet … ich erkenne aber vielmehr den Schaden, den er initiiert und zu verantworten hat: chembuster, Radionik+“Orgon“, Wetter- bis hin zu Klimaveränderungen (Greening Desert) usw.
    Ohne seine mediale Verbreitung wäre viel dummes Zeug nicht entstanden. Sein Motto: ich warne davor und mache es vor, wie man es besonders falsch machen kann. Dann kann jeder Anwender ein Liedchen davon singen, wie er sich mit dem Zeug fast gekillt hat.

    Für Senf trifft der James Dean Titel „Denn sie wissen nicht, was sie tun“ nicht zu; er weiß es genau, warum tut er es dann?

  100. Jonas Says:

    Seit geraumer Zeit versuche ich, das Buch „Before the Beginning of Time“ von Jacob Meyerowitz zu bekommen. Gebraucht gibt es das allenfalls zu sehr hohen Preisen, und auch über internationale Fernleihe war ich nicht erfolgreich.

    Hat jemand einen Tip, woher man das Buch günstig bekommen kann?

    • David Says:

      Vielleicht kennst Du jemand, der demnächst mal nach England oder Amerika oder Kanada fährt. Ist vielleicht am einfachsten so.

Kommentare sind geschlossen.


%d Bloggern gefällt das: