Der biologische Rechenfehler der sozialen Orgonomie…

Dem informierten Leser etwa von Charles Konias Buch The Emotional Plague wird sehr bald eine verheerende Leerstelle der Orgonomie auffallen. Die Orgonomie betrachtet alle Menschen als gleich. Der einzige Faktor, der sie unterscheidet, ist die Panzerung und ihre sozialen Konsequenzen, die zwar ein Eigenleben führen können, etwa in Gestalt der Klassentrennung, doch prinzipiell ist die Panzerung die einzige Ursache der Unterschiede. Beseitige die Panzerung und die sozialen Fragen sind (zumindest langfristig) gelöst.

Das ist ohne Zweifel richtig, wenn man nur die bioenergetische Ebene im Auge hat, doch wird dabei geflissentlich ein rein „mechanischer“ Faktor übersehen, der einen empfindlichen Kontrapunkt zu diesem Konzept setzt: der angeborene IQ. Sehr grob dargestellt, ist man bei einem IQ unter 70 geistig behindert, bei unter 80 kann man seinen Lebensunterhalt in einer Industriegesellschaft nicht selbständig erwirtschaften, bei unter 90 ist man nicht in der Lage selbständig zu arbeiten und bei unter 100 bleibt der „kritische Bürger“, der erst eine Demokratie möglich macht, eine Illusion. Jetzt überlege man sich, daß es außerhalb Europas (inkl. Nordamerika, Australien, etc.) und Ostasiens kein Land gibt, wo der durchschnittliche IQ bei 100 und darüber liegt und daß er in weiten Gebieten Schwarzafrikas bei 70 und sogar darunter liegt.

Es gibt nicht nur charakterologisch (d.h. bioenergetisch) bedingte Hilflosigkeit, etwa der Hochbegabte, der sein Leben als Penner fristet, sondern auch eine rein mechanisch bedingte Hilflosigkeit. Werden im Süden Afrikas etwa Obstplantagen Schwarzen übereignet, fällen sie als erstes die Bäume, um Geld mit dem Verkauf des Brennholzes zu machen. Dieses unverantwortliche Verhalten hat nichts mit Panzerung zu tun, sondern sie ist Funktion einer rein organisch bedingten Einschränkung.

Wir können die Welt nicht erlösen! Zweifellos hat die Orgonomie als „linkes“ Projekt angefangen und das wirkt nach. Elemente davon haben sicherlich auch ihre Berechtigung, doch der linke Grundimpetus, die Welt an einem archimedischen Punkt geraderichten zu können und alle Probleme zu beseitige, ist nicht tolerabel. Man kann die Unterschiede der Rassen und Klassen nicht „aufheben“, auch nicht „bioenergetisch“!

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

12 Antworten to “Der biologische Rechenfehler der sozialen Orgonomie…”

  1. Peter Nasselstein Says:

    Wieder so ein Nazischinken im Kino, als wenn es keine anderen Themen gibt. Zum Kotzen das Interview zum Film. Diese linksliberalen VOLLIDIOTEN sind die Nazis von heute: autoritätshörig und stumpf. Begreifen diese Leute nicht, daß die Hitleristen ebenfalls einer (pseudo-) wissenschaftlichen Weltanschauung folgten? Ich könnte angesichts von so viel autoritätshöriger Dumpfheit (Klimawandel, das unausweichliche Ende steht vor der Tür!), die sich antiautoritär gibt, sowas von Abreihern!!!

    Haben Sie ein pessimistisches Menschenbild?
    Wir leben in schwierigen Zeiten. Mir ist völlig unbegreiflich, dass der Klimawandel nicht von allen Ländern und Politikern gemeinsam gestoppt wird. Ich verstehe nicht, warum wir das sichere Ende nicht abwenden.
    Gibt es eine Lehre, die Sie selbst aus der Geschichte von Willi Herold ziehen?
    Man muss jede Art von Autorität hinterfragen. Wenn man das getan hätte, wäre dieses Massaker vermeidbar gewesen.

    http://www.t-online.de/nachrichten/wissen/geschichte/id_83385440/-jemanden-zu-toeten-war-fuer-ihn-gewohnheit-.html

    Auch angesichts dieser „Antifaschistin“ könnte ich vor Ekel meine Gedärme auskotzen:

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/cdu-lebensschuetzer-werfen-spd-politikerin-hoegl-hatespeech-vor/

    „widerliche Lebensschützer*innen“. Sozialdemokraten (AUSSPUCK!!!) waten im Blut des ungeborenen Lebens und finden „Lebensschützer*innen“ widerlich! Aaaaaaaaaaaarrrrgggggghhhhhhhhhhhhhhhhh!!!!!

  2. Peter Nasselstein Says:

  3. Tzindaro Says:

    At least half the total population in any country has an IQ below average. The average does not matter. It is the percentage of individuals who are far above average that counts. That might indeed be higher in some population groups than in others, but so far there has been no study to determine that. The focus of such studies is always on the „average“, not on the much more important incidence of above average intelligence. A society with a low average intelligence, but a few geniuses is better off than one with a higher average, but fewer really bright individuals.

    And, given the high incidence of armoring, higher intelligence might be counter-survival. Intellect in the service of pathology is nothing to be desired.

  4. JanDavid Says:

    … fällen sie als erstes die Bäume, um Geld mit dem Verkauf des Brennholzes zu machen.

    Um Geld mit dem Verkauf des Brennholzes zu machen.

    Man ist also nicht willens, auf das Brennholz bzw. das Geld dafür zu verzichten, um später die Obst-Ernte zu haben – die sich dann auch noch in den folgenden Jahren wiederholt!

    Man ist also nicht willens zum Triebverzicht.

    Man ist nicht willens, auf den kurzfristigen Gewinn zu verzichten, um später anderen – und mehr – Nutzen zu haben.

    Entschuldigung, das scheint mir doch eher ein Charakter-Problem als ein Intelligenz-Problem zu sein.

  5. Robert (Berlin) Says:

    Bei Reich ging es nie um Erhöhung der Intelligenz; bei ihm ging es um die Befreiung des Menschentiers. Da wir für ihn Tiere waren, die gar keine ausgefeilte Intelligenz benötigen – man denke nur an die Amöbe -, waren diese Themen drittrangig.
    Es reicht auch der Instinkt und anderes Erbe zum Überleben.
    Es bleibt uns ja überlassen, unsere Intelligenz durch künstliche Zuchtwahl zu erhöhen.

  6. Tzindaro Says:

    Humans are not an intelligent species. The minor differences between differing groups of humans, if there are any, are so much less than the differences between individuals of any group that there is no point in trying to define which group as a group is more
    intelligent or less.

    What makes humans seem intelligent is the rare intelligent individual that is sometime born into an otherwise normally stupid human family. The normal humans,incapable of real thinking, then copy the inovations of this originator, and congratulate each other on how smart they are. Left to themselves, not one human in 1,000,000 could learn how to use fire or chip a spearhead out of flint

    Humans have, over the past 6,000 years or so, ruined this planet. They are demonstrably less intelligent than any other species of mammal, none of which destroys it’s own environment. The sooner they kill each other off, the better off the rest of us will be.

  7. Peter Nasselstein Says:

    Sozialdemokraten – Schwachmaten:

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2018/in-der-bildungspolitik-ist-selbst-die-spd-ideologischer-als-die-sed/

    • JanDavid Says:

      IQ und Armut: die Armut scheint hier eher nicht Ursache zu sein. Sondern eher die Folge der niedrigen Intelligenz.

      Wie kann man dann denen zu einem hohen Lebensstandard verhelfen?

      Wenn man gerade das nicht tun will, also nicht links sein will – soll man dann einfach sagen: Pech gehabt?!

      Oder sollte man hinnehmen, dass die Betroffenen viel weniger Bildungserfolg und danach viel weniger Lohn und Gehalt haben?

      Statt dessen irgendwie das Preisgefüge ganz anders, so dass ein niedriger Lih

      • JanDavid Says:

        … Lohn keine so schlimmen Folgen hat?

        Ist eine Arbeitszeitverlängerung sinnvoll?

        • JanDavid Says:

          Ein Nettolohn von tausend Euro ist eben problematisch bei einer Monats-Warmmiete von neunhundert Euro für eine einfache Zweizimmerwohnung …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: