Hellmann: Perspektiven der Lebensenergieforschungen (2012)

Bücherlogo

Ein neuer Artikel auf http://www.orgonomie.net:

Hellmann: Perspektiven der Lebensenergieforschungen (2012)

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Eine Antwort to “Hellmann: Perspektiven der Lebensenergieforschungen (2012)”

  1. O. Says:

    Es gibt wahrlich die Vorstellung, dass Orgon pulsiere und schon „Lebensenergie“ sei. Somit sei ihre Pulsationstherapie auch eine „Orgontherapie“. – Hellmanns Verdienst sehe ich in der Diskussion fraglicher Standpunkte, die geklärt werden müssten.
    Wenn die Membran zum Kriterium für Pulsation und Leben ist, kann Orgon nicht pulsieren und Leben sein. Der Tod kann der Übergang in den Orgonozean werden. Orgon existiere dann im physikalischen Jenseits. Das psychologische Diesseits des Orgon findet in einer und mehreren Membranen statt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: