Präsident Trump gegen die Emotionelle Pest: Runde eins

Dr. Charles Konia über den irrationalen Haß der Linken:

Präsident Trump gegen die Emotionelle Pest: Runde eins

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

24 Antworten to “Präsident Trump gegen die Emotionelle Pest: Runde eins”

  1. JanDavid Says:

    Juhuu! Juhuu!

    Das ist – wenn ich mich nicht irre – etwas, was Jerome Eden sich immer gewünscht hat!

    Dass das UFO Coverup aufhört. Schade, dass Eden nicht mehr lebt.

    • JanDavid Says:

      Auch ohne Kenntnis der Pest scheint Trump jedoch ein Gefühl für die Pest zu haben. Das erkennt man an seiner kraftvollen Reaktion auf linke Angriffe der Medien.

      Vieles, was man an sich lernen könnte, bekommt man nicht beigebracht und lernt es deshalb nicht. Zum Beispiel, was die Emotionelle Pest ist, und wie man mit ihr umgeht.

      Da ist ein Mensch – oder gar ein Mensch im Amt des US-Präsidenten – der das intuitiv, sozusagen von Natur aus fühlt, und sich entsprechend verhält, wertvoll.

      • Claus Says:

        Kann jmd. KURZ sagen, was das Ufo Coverup ist?

        ‚… the Extraterrestrial Visitors have been visiting earth for centuries in their etheric bodies and etheric space vehicles (UFOs). They have been patiently waiting for the earth to be spiritualized enough and developed enough (technologically and otherwise) to be welcomed into their group of civilized planets. Unlike the inhabitants of Earth, the ETs live in peace with each other. In spite of their technological progress, they have no weapons of mass destruction or any offensive weapons at all. They have been watching the happenings on earth often with much horror at man’s cruelty and inhumanity towards one another.‘ – excerpted from the another site.
        http://www.ufocoverup.org/

  2. Robert (Berlin) Says:

    Vermutlich stirbt Trump in seiner ersten Amtszeit

    http://www.martinzoller.com/single-post/2017/01/20/A-letter-to-Donald-Trump-warning-about-his-demise

  3. JanDavid Says:

    UFO Cover-Up: Jerome Eden schreibt, man achtete darauf, dass die Dinge geheim blieben. Auch wenn einzelne Fälle etwa von Piloten der Navy oder Luftwaffe, die getötet wurden bekannt wurden, so sollte der Umfang des Problems geheim bleiben: die Erde sieht sich einer Macht – oder mehreren – gegenüber, der sie weit unterlegen ist.

    Die technologisch weit fortgeschritten ist.

    Cover-Up muss so etwas bedeuten wie geheim machen, geheim halten.

    Auch Desinformation.

  4. Peter Nasselstein Says:

    Währenddessen in einer Bananenrepublik:

    http://www.achgut.com/artikel/der_rechtsstaat_faehrt_die_krallen_aus

    Ausspuck!

  5. Peter Nasselstein Says:

    Wichtiger Artikel über den Kampf der Emotionellen Pest (etwa die Grünen) gegen die Arbeitsdemokratie (etwa Trump):

    http://haolam.de/artikel_28257.html

  6. Peter Nasselstein Says:

    Ich werfe mich weg! Wie geil ist das denn!

    https://www.pi-news.net/2017/02/baergida-luegenpresse-will-nicht-gefilmt-werden/

    So muß man der Emotionellen Pest entgegentreten. Und die linke Trulla! Das ist kein Mensch, das ist ein Typ. Tausendfach begegnet und immer dieser Kotzreiz in meiner Magengegend.

    Das Gesicht, die Stimme, die Art sich zu bewegen, das ganze Gehabe und die Ausstrahlung. Die Mildred Bradys dieser Welt.

  7. Zeitgenosse Says:

    Es ist schon erstaunlich wie sehr auf Trump eingeprügelt wird. Sämtliche Massenmedien haben quasi die jagd auf ihn eröffnet. Warum? MMn weil er stark auf alternative Medien (Twitter,…) gesetzt hat und damit die „normalen“ Marketingkänale wie TV völlig außen vor ließ. Musste er auch – die Massenmedien waren beinahe vollständig auf der Seite von Hillary Clinton. DAS verzeihen dieselben nicht und daher versuchen sie nun, Trump medial zu zerlegen. Davon abgesehen hatte Trump nur ca. 12% des Werbebudgets zur Verfügung als zB Hillary Clinton – aber das nur so am Rande.

    Das beste Beispiel dafür ist die EO die als „muslim ban“ quasi die weltweite Runde machte. Nun. Mit Executive Orders lassen sich keine Gesetze erschaffen sondern nur bereits bestehende effizienter umsetzen (so funktioniert das US-Recht). Trumps EO hat als Grundlage OBAMAs H.R.158 – Visa Waiver Program Improvement and Terrorist Travel Prevention Act of 2015. Das wird aber von allen Medien – von CNN bis zu Jakob Augstein geflissentlich übersehen. Folgendes Detail sollte zur alggemeinen Erheiterung beitragen: Obamas Entwurf über den Muslim-ban wurde zB von 65 Senatoren bekräftigt – darunter Ms. Elizabeth Warren, die jetzt Trump dafür heftig kritisiert (aha, vielleicht Sinnesänderung…?)….

    Selbst Mordaufrufe gegen Donald Trump im öffentlich-rechtlichem Fernsehen (!) in der BRD scheinen zum guten Ton zu gehören:

    Ein weiteres amüsantes Beispiel ist der Rummel über die Amtseinführung und das Gezettere hinsichtlich der Unterschiede Obama/Trump. Aber auch da gibt es wohl dezente UNterschiede:

    Tja, den Massenmedien würde gute Recherche durchaus gut zu Gesicht stehen bevor sie die Hatz eröffnen….

    • JanDavid Says:

      Man denke auch an die „Mauer“ – wo vermutlich auch gesetzgeberische „Vorarbeit“ von der Obama-Administration geleistet worden ist.

  8. Peter Nasselstein Says:

    Warum diese Panik der Eliten, was Trump betrifft?

    Premierminister Heath vergewaltigte kleine Jungen und ließ sie danach sofort ermorden. Er onanierte über am Boden liegende Mädchen, die vor ihm erstochen wurden. Skippy Podestas (https://www.youtube.com/watch?v=THu0da13fcY) Hobby ist es kleine Kinder zu foltern und danach zu entsorgen. Ein Mann wie Christopher Turner geht vollständig in dieser Vorstellungswelt auf. Kann nichts anderes sehen, wenn er auf einen Orgonakkumulator in Summerhill trifft.

    Der nicht erpreßbare Außenseiter Trump könnte diese ganze Kultur zum Platzen bringen.

  9. Claus Says:

    Wieso erhebt Trump jetzt Vorwürfe gegen Obama (Abhören während des Wahlkampfes), die er womöglich nicht beweisen kann? Wenn er nichts vorlegen kann, wird er doch mehr denn je zur Witzfigur gemacht.

  10. Peter Nasselstein Says:

    Hier der Hintergrund (AUF DEUTSCH) des verzeifelten Kampfes der Eliten (bzw. einer Fraktion der Eliten) gegen Trump:

  11. Robert (Berlin) Says:

    Der geplante Putsch gegen Donald Trump

    • Peter Nasselstein Says:

      Voller sachlicher Fehler und haltloser Spekulationen. Ebenso bin ich von meinem selbst eingestellten Video über Soros nicht mehr so wirklich begeistert: Zitate. Quelle? „Aus dem Internet“! Seufz.

  12. Roman Schreiber Says:

    Vault7: Die CIA hat eine eigene Cyberwar-Abteilung aufgebaut, die ein riesiges Spyware-/Trojaner-/Malwarearchiv aus aller Herren Länder zusammen getragen hat. Dieses Archiv kursierte – wen wundert es – unter den CIA-Hackern und ist dann nach außen weiter gegen worden, macht also weltweit PCs etc. unsicher.
    Mit einem aus Russland stammenden Programm wurde aus der CIA heraus die Demokraten gehackt und die Interna an Wikileaks weiter gegeben. Von CIA-Leuten, die verhindern wollten, dass dieses ganze Ausmaß nach Machtübernahme durch Clinton vertuscht wird.
    Laut den Wikileaks-Infos sind wohl Windows, Apple und Android auf Betriebssystem-Ebene gehackt. Auch WhatsApp-Chats können vor Verschlüsselung gelesen werden. Jedes Handy etc. kann als Wanze Tonaufnahmen auch im ausgeschalteten Zustand machen. Es hilft nur, den Akku rauszunehmen.
    Dies alles eingeführt ohne jegliche Diskussion oder gar Kontrolle. Die Medien berichten dazu kaum, sonder lenken die Aufmerksamkeit auf Erdogan: http://www.mmnews.de/index.php/politik/101489-vault7-wie-die-medien-wikileaks-dokumente-herunterkochen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: