Reichs „Paranoia“: Segen und Verhängnis

1912 schrieb Freud an Otto Rank, sich auf die Auseinandersetzungen mit Jung beziehend, er habe gehofft „Juden und Antisemiten (sic!) auf dem Boden der [Psychoanalyse] zu vereinigen“ (Peter Gay: Freud, Fischer TB, S. 263). Es beschleicht einen das ungute Gefühl, daß er so auch 1932-34 dachte, als er gegen den Störenfried Reich vorging. Reich wäre nie auf die geistesumnachtete Idee verfallen, man könne das Wesentliche einfach ignorieren und mit Antisemiten einen gemeinsamen Boden finden.

Später, während der Auseinandersetzung mit der US-Gesundheitsbehörde FDA, hat ihm diese mißtrauische Grundhaltung massiv geschadet. Beispielsweise kam ihm bei seiner Expedition nach Arizona gar nicht der Gedanke, daß die FDA-Agenten nicht ausgerechnet dort so auffällig neugierig waren, um irgendwelche wissenschaftlichen Geheimnisse auszuspionieren, sondern schlicht, weil es nach der Erfahrung der FDA zum Modus operandi von „Quacksalbern“ gehörte, in den Südwesten der USA zu gehen, wo die dortigen Bundesstaaten praktisch keine Regularien für die Ausübung von Heilberufen hatten. Diesen gemeinsamen Boden, nämlich das allgemein nachvollziehbare, rationale Vorgehen von Staatsorganen, anzuerkennen, erschien Reich wie ein Ausweichen vor dem Wesentlichen.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

3 Antworten to “Reichs „Paranoia“: Segen und Verhängnis”

  1. Peter Nasselstein Says:

    Hör zu, Kleiner Mann!

  2. Peter Nasselstein Says:

    Ständig greifen sie dich an, machden dir das Leben zur Hölle, aber wenn du zurückschlägst, fangen sie an zu flennen:

    http://www.stern.de/kultur/gerald-hensel-ueber-rechte-hetze-und–keingeldfuerrechts-7240754.html

  3. Peter Nasselstein Says:

    Seit 6 Jahren wird Obamas Geburtsurkunde infrage gestellt. Jetzt haben zwei anerkannte Institute, die sich tagtäglich mit gefälschten Dokumenten befassen, das ganze nochmals frisch untersucht und sind unabhängig voneinander zum gleichen Ergebnis gekommen: Fälschung. In jedem Gerichtssaal der Welt würde das reichen, um Leute zu allem möglichen zu verurteilen!

    Fake News? In einer normalen Welt, würde darüber jede Zeitung, jede Nachrichtensendung berichten. Wir leben in einer synthetischen Realität!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: