Christus lebt!

Wenn das Christentum wahr ist, wenn also der Erlöser erschienen ist, warum dann 2000 Jahr Mord und Todschlag, Inquisition und alltägliches Unglück, kirchlicher Protz und Elend der Armen. Das Christentum als Kriminalgeschichte!

Was den Geistesgrößen, die so schwadronieren, nicht bewußt ist, ist, daß dergestalt nur Christen reden können. Ohne das Christentum wäre der Planet schon längst im Blutbad selbstgefälliger Teufelei ersoffen. Man denke nur an die Stellung der Frau im chinesischen und indischen Kulturkreis. An die diversen Sklavenhaltergesellschaften. An all den seelenzerfressenden Aberglauben. An die allumfassende Finsternis ohne Christentum!

Warum ich das erwähne? Weil Reich glaubte, die neuere Geschichte beginne mit einem genitalen Charakter („Christus“) und dem Mord an ihm, der das Muster des Mordes am Lebendigen schlechthin abgibt („Christusmord“). Es geht darum, wie die Falle entstanden ist und wie wir sie wieder verlassen können. Es geht um die Orgonomie und nicht um eine schwachsinnige Religion.

Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: