Verschwörungstheoretiker und Marxisten

Wie in Der politische Irrationalismus aus Sicht der Orgonomie ausgeführt, spaltet sich die Gesellschaft in Vertreter des „rechten“ Mystizismus (historisch repräsentiert durch die Kirche) und des „linken“ Mechanismus (historisch repräsentiert durch den Staat). Je weiter die Menschen rechts stehen, desto mehr führen sie die Probleme der Gesellschaft und das heißt letztendlich immer ihre eigenen Probleme auf irgendwelche intentionale Machinationen dunkler Mächte zurück. Auf der linken Seite geht es stets um „gesellschaftliche Strukturen“, die grundlegend verändert werden müßten, damit es den „Revolutionären“ endlich besser geht. Beide Seiten tun alles, nur niemals das eine: in sich selbst zu schauen und die eigenen „psychischen“ (bioemotionalen) Probleme zu lösen. Diese Unfähigkeit zu wirklicher Veränderung brandmarkt beide Seiten als pestilente Charaktere. Sie sind prinzipiell untherapierbar und tun auch alles, damit andere nicht therapiert werden. Stattdessen verbreiten und verteidigen sie ihre jeweilige Weltsicht mit einem fanatischen Eifer.

Schlagwörter: , , , , , ,

11 Antworten to “Verschwörungstheoretiker und Marxisten”

  1. Robert (Berlin) Says:

    Je weiter die Menschen rechts stehen, desto mehr führen sie die Probleme der Gesellschaft und das heißt letztendlich immer ihre eigenen Probleme auf irgendwelche intentionale Machinationen dunkler Mächte zurück.

    Trifft eher auf Linke zu, die von Illuminaten und Reptiloide fantasieren.

    • Claus Says:

      Ja, merkwürdig. Wie ich die hirnzerfressenden Kifferphantasien von eigentlich typisch Linken damit in Verbindung bringen soll, weiß ich noch nicht. Vielleicht so:
      In der Woodstock-Zeit fingen viele aus der sonst typisch linken Anti-Papa-Szene an, sich mit Drogen verändern zu wollen. Und so landen von der Szenegeschichte her linke Protestler bei dunklen Machenschaften aus der Phantasy-Welt.

  2. Renate Says:

    ÖVP ortet Rückschritt in Richtung Kommunismus

    Für den Kommentar erntete Kern (SPÖ-Kanzler, würg, Anm. Renate) scharfe Kritik von Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP). Kern sei ein „linker Ideologieträger“, sagte Schelling ebenfalls der „FAZ“ (Mittwoch-Ausgabe). „Für mich sind diese Gedanken ein doppelter Salto zurück“, sagte der frühere Spitzenmanager. „Die Thesen des Bundeskanzlers widersprechen in vielerlei Hinsicht der Realität.“ Der Staat müsse sich nicht stärker, sondern weniger einmischen.

    http://orf.at/stories/2358047/2358048/

    Die ÖVP ist doch vernünftig und rational, Peter, oder etwa nicht?

    • Renate Says:

      Der Ex-Manager griff den Kanzler auch persönlich an, indem er ihm indirekt die unternehmerische Erfahrung absprach. Kerns Blickwinkel sei „womöglich verzerrt“, weil er nicht aus der freien Wirtschaft komme, sondern „aus einer staatlich geförderten ‚Privatwirtschaft‘“, sagte Schelling in Anspielung auf die ÖBB, deren Chef Kern war.

      ÖVP-Parteichef und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner legte nach. In der „Presse“ (Mittwoch-Ausgabe) rückte er Kern in die Nähe des Kommunismus. „Ich erkenne hier Tendenzen eines realen Sozialismus mit menschlichem Antlitz. Ich bin der Meinung, dass dieser Weg längst von der Geschichte falsifiziert worden ist“, sagte Mitterlehner in Anspielung auf den kommunistischen Ostblock. Der Vizekanzler betonte, dass der Staat „bereits genug Geld“ ausgebe und „Erarbeiten“ vor „Verteilen“ komme.

  3. Renate Says:

    Hahaha, die nächste Blamage für uns Österreicher!!!:

    https://www.unzensuriert.at/content/0021784-Schweiz-schuettelt-Kopf-ueber-Oesterreich-Haetten-noetige-Wahlkarten-einem-Tag-neu

    • Renate Says:

      Kommentar darunter:

      „es geht ja nicht ums schnelle nachdrucken

      es geht darum das die rot grüne brut jetzt am wählerverzeichniss manipuliert, und das geht nicht an einem tag.die wahlbeteiligung wird diesmal auf seltsame art und weiße 20-30% größer werden um vdb dochnoch gewinnen zu lassen.DIESER STAAT IST KORRUPT UND VON LINKS-FASCHISTEN BESETZT, DIE WERDEN WIR MIT WAHLEN NIE BESIEGEN.“

  4. Peter Nasselstein Says:

    Ich habe das gerade mit entsprechenden Aufnahmen von einer Trump-Versammlung verglichen: es ist wirklich eine unerklärliche Anomalie, das auf den Handys bei Hillary-Veranstaltungen Hillatry nicht zu sehen ist. Vollkommen irre!

    DAS ist eine wirkliche Verschwörung, denn eine normale Erklärung ist so gut wie undenkbar. Ich würde mich jedenfalls sehr wundern.

    Was ich Verschwörungstheoretikern übelnehme, ist nicht die Idee, daß es eine Verschwörung gibt, sondern daß ihre „Evidenz“ für sie meist nicht nachvollziehbar ist. SIE IST NICHT ZWINGEND!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: