Angela die Irre

Die „Eliten“, angefangen bei der vollständig verpeilten Angela Merkel, die, ähnlich wie Obama, buchstäblich nicht in der Lage ist, in freier Rede auch nur einen rational nachvollziehbaren Satz von sich zu geben, sind vollständig durchgedreht, vollständig verantwortungslos und vollständig realitätsfremd. Verschwörungstheoretiker können auf mechano-mystische Weise dies nur mit sinisteren Machenschaften erklären: irgendwelche nicht greifbaren höheren Mächte (Mystizismus) ziehen aus dem Hintergrund die Fäden (Mechanismus). Daß dies teilweise stimmen kann, weiß jeder, der nicht vollkommen blind durchs Familien- und Berufsleben geht, wo ständig irgendwelche Mauscheleien und Seilschaften wirken, doch das ist nicht das Wesentliche. Das Wesentliche ist nicht die, wenn man so will, „mechano-mystische“ Ebene intentionaler Interventionen, sondern die funktionelle, d.h. die bioenergetische Ebene. Wir haben es mit der Panzerung des Menschen und ihren gesellschaftlichen Folgen zu tun. In der anti-autoritären Gesellschaft bricht bei den Menschen die körperliche Panzerung („Muskelpanzer“) zusammen, was durch eine um so stärkere Augenpanzerung („okularer Panzer“) kompensiert wird. Folge des Schwindens des Muskelpanzers ist ein ansteigender Angstpegel, sowie Realitäts- und Perspektivverlust. Es entwickelt sich ein ständiger Zustand der Panik, unter dessen Einfluß selbstzerstörerische Entscheidungen gefällt werden. Bei unseren Jugendlichen kann man das unmittelbar beobachten. Angela die Irre ist nur eine Funktion dieser bio-sozialen Vorgänge.

Siehe dazu auch Der politische Irrationalismus aus Sicht der Orgonomie.

Schlagwörter: , , , ,

13 Antworten to “Angela die Irre”

  1. Sebastian Says:

    Mir gefallen diese kurzen knackigen Blogeinträge 👍

  2. Peter Nasselstein Says:

    Über den Irrsinn in Deutschland und den USA vor 80 Jahren:

    ACO Movie Night & Open Discussion

    ACO Movie Night continues on Saturday, July 23 at 7:00PM at the ACO’s campus in Princeton, NJ,
    with Race, based on the incredible true story of
    Jesse Owens. Medical orgonomists Jackie Bosworth, M.D. and Susan Marcel, D.O. will lead the group discussion after the movie.
    Dr. Bosworth and Dr. Marcel share some of their thoughts about the film.

    What in particular do you think we will be discussing following the showing of Race?

    Dr. Bosworth: „What’s so interesting about Race and something that I’m sure we’ll be talking about is that it’s centered around a unique set of circumstances that existed in Nazi Germany prior to World War II — with Hitler presenting the Olympics as an opportunity to prove Aryan superiority before the world. The film depicts Jessie Owens‘ path to those Olympic Games as well as the conflict with his own racial identity, this in the context of others telling him what he should do: Should he participate in the 1936 Olympics in Berlin or should he give up all that he had worked for and support a boycott favored by a consensus that included the NAACP?

    Then, after winning four gold medals, the harsh reality for Jesse Owens was that American President FDR didn’t invite him to the White House when he returned to the U.S. and never called, sent him a congratulatory telegram or publicly acknowledged his Olympic victories. Ironically, while in Germany at the Olympics, Owens was allowed to room and eat with white athletes and Germany’s top Olympic athlete, Carl „Luz“ Long, befriended him. In stark contrast, back in New York, at a dinner in his honor at the Waldorf Astoria, Owens had to use the freight elevator to get upstairs. Owens, himself, believed the whole point of the Olympic Games was that they should be devoid of politics, and that athletes should participate and bond despite race and the circumstances that existed at the time.“

    Dr. Marcel: „Race is also a moving, compelling drama about life, love, and relationships, especially between lovers, fathers and sons, and among families, teams and communities. It is a story of complex choices and having the courage to make them even against great adversity.“

    How do you see Race connecting with society today?

    Dr. Bosworth: „What went on during that time period mirrors modern day ongoing struggles for the truth when motives are masked and events and media coverage are „managed“ to support a destructive ideology and agenda. The pivotal thing for me is that Race deals with an ever-present worldwide, socio-political reality, prejudice and discrimination, a symptom of humanity’s scourge, the emotional plague and its devastating effects on all of us, something I trust we’ll discuss. In the face of evil there are certainly acts of bravery: Jesse Owens participation in and victories at the 1936 Olympics stand out. At one point in the movie, Jesse Owens says that he is completely free for those ten seconds that he’s running: free from bigotry, race, everything. In Dr. Konia’s book, „The Emotional Plague,“ he describes and unmasks the emotional plague and the existence of evil. Race touches the tip of this iceberg.“

    Dr. Marcel: „With the upcoming International Olympics this August in Brazil, we are very excited to show Race and explore how the human drama from 80 years ago applies to 2016.“

    The American College of Orgonomy
    http://www.orgonomy.org

  3. Robert (Berlin) Says:

    Zu diesem Irrsinn passt auch sehr gut ein Kommentar:

    Von Prof. Dr. empfohlen: Vergleichgültigung und mürrische Indifferenz

    http://www.achgut.com/artikel/von_prof._dr._empfohlen_vergleichgueltigung_und_muerrische_indifferenz

  4. David Says:

    Daß dies teilweise stimmen kann, weiß jeder, der nicht vollkommen blind durchs Familien- und Berufsleben geht, wo ständig irgendwelche Mauscheleien und Seilschaften wirken, doch das ist nicht das Wesentliche.

    und:

    … sowie Realitäts- und Perspektivverlust.

    Siehe auch:

    http://www.heise.de/tp/artikel/48/48774/1.html

    Die Staatsverbrecher

    Zitat:

    Die Bundesregierung will Autobahnen und andere Infrastruktur an private Investoren verscherbeln

    Mit an verbohrter Sturheit grenzender Hartnäckigkeit halten alle Bundesregierungen von Gerhard Schröder bis Angela Merkel an ihrem Ziel fest, große Teile der deutschen Infrastruktur, vor allem aber die Autobahnen, zu privatisieren.

    Dass selbst der Bundesrechnungshof und alle Landesrechnungshöfe dagegen Sturm laufen, ist ihnen völlig egal.

    Von drei Modellen das teuerste gewählt

    Tatsächlich hat sich der Staat in Zeiten des Lobbyismus radikal verändert. Er ist schon lange nicht mehr der neutrale Hüter des gemeinen Wohls aller Bürger, der er sogar zu Zeiten Friedrichs des Großen (1712-1786) vor 300 Jahren wenigstens zu sein versuchte und zum Teil sogar war.

    Er ist heute ein Gebilde, in dem Lobbyisten, Wirtschaftsunternehmen und die politische Kaste einander brüderlich die Hände reichen und die breite Bevölkerung in Armut halten.

    Zitat Ende, Hervorhebung hinzugefügt.

    So viel über Merkel-Land.

    Südamerika lässt grüßen.

    Mit welchem Eigenschaftswort kann man sowas präziser und kürzer bezeichnen?

    Korrupt.

  5. Robert (Berlin) Says:

    Berlin: Angela Merkel feiert 1987 ausgelassen mit der DDR-Führung

    Welche Funktion hatte Angela Merkel in der DDR wirklich inne? Das folgende Video zeigt die frühere FDJ-Funktionärin Angela Merkel geb. Kasner in ausgelassener Stimmung mit dem Stellvertretenden Vorsitzenden des Staatsrats Egon Krenz, dem Mitglied des Politbüros des ZK der SED für Sicherheitsfragen und zweiten Mann nach Erich Honecker, dem Mitglied des Politbüros des ZK der SED Günter Schabowski und dem Ersten Sekretär des Zentralrats der FDJ und Mitglied des ZK der SED Eberhard Aurich, auf der Tribüne, am Samstag, den 20. Juni 1987: Begeisterter FDJ-Treff auf dem Rosa Luxemburg-Platz, titelt das Neue Deutschland, am 22. Juni 1987.

  6. Peter Nasselstein Says:

    Wir erleben gerade, wie das Irrenhaus in Trümmer geht:

    http://nicolaus-fest.de/nizza-ankara-wuerzburg-das-ende-von-multikulti/

    Gnade euch Gott!

  7. Peter Nasselstein Says:

    Der Würzburg-Attentäter lebte in einer Pflegefamilie, ein Privileg für „sehr gut integrierte Jugendliche“. In einem vom IS verbreiteten Video drohte er „Ungläubigen“ – und konkret Deutschland. Diese zwei Sätze aus der WeLT läuten ein neues Zeitalter ein. Ein Zeitalter, in dem es so viel Irrsinn gibt, dass man uns nötigt, ihn als Normalität anzunehmen.

    http://www.pi-news.net/2016/07/das-gut-integrierte-pflegekind/

  8. Peter Nasselstein Says:

    Potentielle Terroristen sollen aus dem gesellschaftlichen Abseits geholt und ihnen eine Zukunftsperspektive geboten werden!

    http://www.faz.net/aktuell/politik/kampf-gegen-den-terror/joachim-gauck-fordert-nach-attacke-in-wuerzburg-mehr-integration-14348550.html

    Wir werden von klinisch Irren regiert!

    Der Attentäter von Nizza hat vor dem Attentat seine Ersparnisse von 100 000 Dollar nach Tunesien überwiesen und der angeblch 17jährige angebliche Afghane von Würzburg lebte bei einer Pfelegefamilie (sic!) und sollte bald eine Lehre anfangen! Bei weitem nicht alle, aber ein guter Teil der Terroristen, die aus Europa zur ISIS gingen, kommen aus priviligierten Familien.

    Es ist einfach nur irrer Quatsch, was unsere Regierungs-Clowns verbreiten. Und immer in diesem herablassenden Predigerton. Was fällt diesen halbdebilen Honks eigentlich ein!

  9. Peter Nasselstein Says:

    Diese Frau hat KLINISCH eine Denkstörung:

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich wegen der breit angelegten Säuberungswellen im türkischen Staatsapparat höchst besorgt gezeigt. Es gebe „sehr deutliche Kritik an dem, was im Augenblick in der Türkei stattfindet“, sagte sie in Berlin. Gerade die Menschen, die sich in der Nacht des Putsches gegen diesen gewendet hätten, „haben nach meiner Auffassung ein Recht darauf, dass jetzt ihre Rechte geachtet werden“, betonte die Kanzlerin. „Deshalb werden wir mit großer Sorge die Dinge betrachten“, sagte die CDU-Chefin.

    http://www.n-tv.de/politik/Merkel-Betrachten-Dinge-mit-Sorge-article18237561.html

    Die Erdogan-Anhänger, die mit erhobenem Zeigefinger (Symbol des IS!) gegen das Kemalistische Militär demonstriert haben. GERADE sie, die Erdogan-Fanatiker, hätten ein Recht, daß nun ihre Rechte gewahrt werden. Schwachsinn! Hirnzersetzender Schwachsinn. Und so in jeder einzelnen Aussage, dieser von jeher auffälligen Frau!

    Mag sein, daß sie etwas anderes gemeint hat, aber eine Kanzlerin, die der deutschen Sprache nicht mächtig ist und nicht logisch denken kann…

    Rommel wollte Hitler absetzen, weil dieser geisteskrank sei. Wäre eine gute Anregung…

  10. Robert (Berlin) Says:

    Wer gibt Ihnen das Recht, Frau Merkel? – ein offener Brief der besonderen Art

    http://quer-denken.tv/wer-gibt-ihnen-das-recht-frau-merkel-ein-offener-brief-aus-dem-deutschen-kaiserhaus/

    • Claus Says:

      Merkel hin, Merkel her – der Boden für die Massenaufnahme von als Flüchtlinge verkauften Migranten war längst durch Multikulti bereitet. Interkulturelle Fressspektakel überall, v.a. auch in ländlichen Gegenden, wo Vermieter besonders von mit öffentlichen Mitteln bezahlten Wohnungen profitieren. Und man ist vollkommen isoliert, wenn man es so sieht …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: