Die Schismen der Orgonomie

Nach Reichs Tod beruhten die Schismen der Orgonomie immer nur auf einem Faktor, da es inhaltlich, jedenfalls in den Basics, keine wirklichen Differenzen gibt. Wie auch? Dieser Faktor ist die Orgontherapie. Das begann schon damit, daß Reich selbst aus Zeitmangel kaum jemanden richtig therapiert hat und am Ende eine Art Schnelltherapie ausprobierte. Er betrachtete die damaligen „Orgonomen“ gar nicht als richtige Orgonomen und hoffte auf eine neue Generation von Leuten, die durch den Ausbildungsleiter des Orgone Institute therapiert und ausgebildet werden sollten. Dieser Therapeut war Elsworth F. Baker. Klar, daß sich das Bakers alte Kollegen nicht haben gefallen lassen (Folge war ein folgenschweres Schisma) und daß Baker selbst unter ähnlichen Zwängen stand wie Reich, nämlich das ACO aufzubauen ohne perfektes „Menschenmaterial“ (letztendliche Folge war ein kaum weniger folgenschweres Schisma). Das kannst du mit niemand diskutieren, weil jeder Partei ist je nach seinem Therapeuten.

Siehe dazu auch Chronik der Orgonomie.

Schlagwörter: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: