DORgonit: die „Orgonit“-Weltverschwörung

Über das Miasma der Verschwörungstheorien, habe ich mich bereits in Die Emotionelle Pest (Teil 2) geäußert. Hier ein willkürliches Beispiel für den ganzen Dreck, den „esoterische“ Verschwörungstheoretiker verbreiten – sie selbst sind die größten, die eigentlichen Verschwörer – Werkzeuge der Emotionellen Pest.

Die Verschwörung hinter den Verschwörungstheorien ist nichts anderes als die gepanzerte, lebensfeindliche Struktur der Massen. Die Panzerung bedingt folgende Faktoren, die Verschwörungstheorien bestimmen:

  1. Aufgrund der eigenen Panzerung, den jeder natürliche Impuls überwinden bzw. durchdringen muß, hat der Verschwörungstheoretiker den Eindruck, daß nichts spontan („von selbst“) geschieht, alles muß von außen angestoßen werden (= „Verschwörung“).
  2. Da insbesondere die Augenpanzerung betroffen ist, ganz ähnlich wie in der Schizophrenie, werden die absurdesten „Hintermänner“ vermutet (beispielsweise die offenbar allmächtige und hypereffiziente „CIA“…).
  3. Aufgrund der mechanistischen Grundeinstellung (die mit einer mystischen stets einhergeht und umgekehrt) müssen große Ereignisse auch entsprechend große Ursachen haben. Der „Schmetterlingseffekt“ wird von Verschwörungstheoretikern ausgeschlossen. Für sie ist es nie der Tropfen, der das Faß zum Überlaufen bringt, sondern immer gleich ein ganzer Tsunami. Beispielsweise kann in ihrer Welt der unbedeutende Lee Harvey Oswald nicht für die Ermordung des bedeutenden J.F. Kennedy verantwortliche sein.
  4. „Outsourcing“ der Panzerung: Die Panzerung hat die Funktion Energie und Motilität zu begrenzen, um die Menschen vor seiner ansonsten frei flotierenden Angst zu schützen. Diese Funktion kann man buchstäblich „outsourcen“, indem man etwa eine Frau heiratet, die ständig nörgelt und einen „runtermacht“. Der Vorteil ist, daß man die Eigenverantwortung vollständig abgibt. Genauso bei der Verschwörungstheoretikern, die in den freiesten Gesellschaften leben, die die Menschheit je gekannt hat, die aber so tun, als würde alles durch geheime Mächte kontrolliert werden. Aus Freiheitsangst bestreiten sie schlichtweg, daß es Freiheit und Eigenverantwortung gibt. „Die Mächtigen sind schuld“ – und man muß gegen sie für die Freiheit kämpfen…
  5. Verschwörungstheoretiker geben also vor, für das OR (die gesunde Orgonenergie) zu kämpfen, in Wirklichkeit identifizieren sie sich jedoch mit dem DOR (der abgestorbenen, giftigen Orgonenergie, die in der Panzerung gebunden ist).
  6. Sie fühlen sich intellektuell überlegen: sie haben den Durchblick. Tatsächlich verlagern sie Energie in den Kopf (Verachtung für jene, die kein „höheres Bewußtsein“ erlangt haben).
  7. Gleichzeitig verlagern sie ihre gesamte Aufmerksamkeit weg vom Kern (bioenergetische Prozesse, Arbeitsdemokratie) hin zur Fassade (willentliche Machinationen, Politik). Sie sind die archetypische Verkörperung von „Oberflächlichkeit“.
  8. Ihre Aktivitäten zeugen von einer alles bestimmenden Verantwortungslosigkeit und Kontaktlosigkeit – kurz, sie sind die archetypische Verkörperung der Panzerung.
  9. Sie bilden schnell quasi-religiöse, faschistische Kulte. Ihre Ausdrucksweise erinnert fatal an die faschistischen Massenbewegungen des letzten Jahrhunderts. Außerdem ist ihre Ausdrucksweise auffällig militaristisch und sadistisch. Der Mystiker versucht mit Macht die Panzerung zu durchbrechen, wodurch alle seine Impulse einen gewalttätigen Charakter annehmen.
  10. Verschwörungstheorien sind nichts anderes als eine Ausdrucksform der Emotionellen Pest. Giftiges Unkraut, das aus der lebensfeindlichen Struktur der Massen erwächst. Finden sich genug von der Pest angesteckte Menschen zu gemeinsamen Aktionen zusammen, haben wir es mit der Organisierten Emotionellen Pest zu tun.

Ein Beispiel sind Pestratten, die Theorien über „Chemtrails“ verbreiten, „Orgonit“ und „Chembuster“ verwenden. (Siehe dazu meine Ausführungen über den Kult der Expansion (Teil 3).) Sie lesen sich irgendetwas zusammen über „tiefere Zusammenhänge“, etwa die Herrschaft der „Reptiloiden“ frei nach David Icke, die „okkult fundierte Herrschaftspyramide“, die die Welt regiert. Ohne selbst eine Orgontherapie durchlaufen zu haben, maßen sie dich dann an sozusagen den Planeten zu „therapieren“. Einwände, etwa der, daß sich diese „Technologie“ nach ihrer Ausbringung schwer bis gar nicht zurückholen läßt, werden als Teil einer „Desinformationskampagne auf allen Ebenen“ der „angstbasierten okkulten Weltordnung“ diffamiert, um „die rasche und exponentielle Verbreitung dieser wunderbaren Technologie zu verlangsamen“. Ja, – die Rettung der Welt mit toxischem Müll aus Aluminium-Schrott und Kunstharz, das in alle Ewigkeit DOR erzeugt!

Hier ein Interview, das mich zu diesem Blogeintrag veranlaßt hat:

Aufgrund ihrer Aktivitäten (das Wolkenauflösen und das Erzeugen eines chronischen atmosphärischen Expansionszustandes!) wird Südafrika mit seiner „energetisierten Atmosphäre“, in der sich Kondensstreifen nicht mehr halten können, von einer katastrophalen Dürre nach der anderen heimgesucht, gefolgt von genauso verheerenden Überschwemmungen.

(…) Und daß wir über Monate hinweg den Standort unseres Cloudbusters als Vortex von weitem sehen konnten, d.h. daß wir immer wieder über Monate hin auch von 40 Kilometer Entfernung das, – sozusagen das blaue Loch in der Wolkendecke mit dem Ring von Wolken um dieses Loch herum von weitem lokalisieren konnten. Und solche Erscheinungen haben wir immer wieder beobachtet.

Solche Leute verhindern systematisch, daß in Zukunft die Orgonomie mit OREPs (die Bekämpfung der Emotionellen Pest) und OROPs (die Bekämpfung des atmosphärischen DORs) in irgendeiner Weise konstruktiv ins Weltgeschehen eingreifen kann. Diese pestilenten Verschwörer quatschen aber ständig von „Verschwörungen“.

Über diese Agenten der Zerstörung und das, was sie anrichten zitiere ich aus einem englischen Forum:

Ja, Orgonit ist Beschiß.
lch fing vor 10 Jahren an, das Zeugs herzustellen, nachdem ich auf den Trubel um Croft [den Erfinder des Chembusters] hereingefallen war.
Dann wurde mir nach einigen Jahren bewußt, daß das Orgonit tatsächlich DOR erzeugte, nicht POR [„pulsierendes Orgon“]!
Damals entwickelte sich meine Sensitivität und ich fing an auch die negativen Effekte des Orgonits zu fühlen.
lch war einer der ersten ursprünglichen Orgonit-Hersteller, die sich gegen Croft und sein Dorgonite aussprachen, wie ich es jetzt nenne. Seitdem wurde ich als feindlicher Agent gebrandmarkt, wie er es mit allen seinen Abtrünnigen tut.

Die Anhänger von Croft nennen diese Praxis [d.h. das Ausbringen von Orgonit] – „das Beschenken der Erde“. Ich sehe das anders. Dieser Vorgang ist eine Ermordung der Erde.
Das Orgon, welches jedes einzelne TB [tower buster], HHG [holly hand grenade]-Gerät antreibt, wird der Erde entwendet. Mit anderen Worten wird die Erde entladen, damit jedes einzelne Gerät arbeiten kann. Was wichtiger ist: die „eloptischen“ [frei nach Dr. T. Galen Hieronymus „eloptischer Energie”] Signale des Aluminiums, die diese Geräte produzieren, sind keine „Geschenke”, sondern Landminen, einzeln und in ihrem Zusammenspiel Massenvernichtungswaffen!

Ich bin äußerst energiesensitiv, so daß ich fühlen kann, ob etwas mich verletzt oder mir sofort hilft. Wenn ich Orgonit berühre, spüre ich manchmal wirklich einen Schmerz. (…) Manchmal werde ich auch ganz schummrig im Kopf.
Die ganze Sache mit dem Aluminium ist der erste Hinweis darauf, daß die Orgonit-Beschenker keine Ahnung haben. Um die Sache noch schlimmer zu machen, enthält das Kustharz, das verwendet wird, um Orgonit herzustellen, fast immer hohe Konzentrationen von Benzol und anderen sehr giftigen Chemikalien. Vielleicht fühle ich deshalb Schmerzen, wenn ich sie berühre – ich nehme durch die Haut wirklich alles sehr leicht auf.
Zweitens ist Orgonit größtenteils organisches Material. Organisches Material FÄNGT Orgon, es gibt es NICHT frei. [Bei natürlichen organischen Materialien ist das natürlich nicht der Fall, d.h. sie geben das Orgon langsam wieder ab, Kunststoffe wirken aber wirklich als eine Art „Orgonfallen“! PN] Das tritt klar zutage, wenn du Metall außen auf das Orgonit legst – dann solltest du eine riesige Woge von Energie spüren, die freigesetzt wird. Manchmal kann das bei dir sogar Kopfschmerzen hervorrufen – das ist eine Wirkung von DOR, nicht von OR[gon]. So, indem du ein metallisches Material, das tatsächlich Energie reflektiert, auf Orgonit legst, setzt du tatsächlich die darin gefangene Energie frei. Energie, die gefangen und nicht wieder frei gelassen wurde. (…)
Eine andere Sache, die mich mißtrauisch macht: Ich lebe in einer normalerweise sehr heißen trockenen Gegend. Es regnet im gesamten Jahr nur ein paar Tage. Als ich meine ersten Orgonit-Stücke erhielt, wurde die Gegend tatsächlich noch heißer und trockener. Wolken, die der natürlichen Art, hörten auch auf aufzutreten. Wenn du Reichs Originalschriften liest, sagt er eindeutig, daß Wolken Ansammlungen von Orgonenergie sind. Wenn mein Orgonit Wolken zum Verschwinden bringt, was sagt dir das? Daß es einfach die ganze Energie absaugt und das Klima zerstört?
Der Hinweis von jemanden, daß alle Geräte von Croft militaristische Bezeichnungen tragen, macht mich wirklich mißtrauisch.

Hier die Video-Serie zum Blogeintrag:

„Orgonit“ sind DOR-Generatoren!

Reich als Satanist. Naja, ich bekreuzige mich nicht gleich, wenn Reich angegriffen wird😉

Christen gegen Satan Reich und psychotische „Reichianer“:

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

34 Antworten to “DORgonit: die „Orgonit“-Weltverschwörung”

  1. Robert (Berlin) Says:

    Der Artikel ist ungewollt komisch, weil Reich doch unter Akademikern selbst als Verschwörungskonstrukteur gilt („Kommunisten“, Rockefeller, Wallstreet) und die Orgonomie als Esoterik eingeordnet wird.
    Wo ist die Grenze zwischen Wahnkonstruktionen und der Realität? Die Entscheidung muss jeder selbst fällen.

    • Peter Nasselstein Says:

      Robert: Das ist eine Vermengung der Ebenen. Ebenso könnte man behaupten Elsworth Baker und Charles Konia beschäftigten sich in ihren Büchern mit der Politik. Nein, sie beschäftigen sich mit der Politik als Ausdrucksform der Emotionellen Pest (der neurotischen Irrationalität auf dem sozialen Schauplatz). Genauso bei Reich: wenn der dem „roten Faden einer Verschwörung“ nachgeht, untersucht er, wie sich die ansteckende Krankheit „Emotionelle Pest“ ausbreitet. Daß hier die Grenzen manchmal verschwimmen und sich Orgonomen zu parteipolitischen Positionierungen hinreißen lassen oder Reich manchmal wirklich übers Ziel hinausschoß und Verbindungen konstruierte, wo bei nüchterner Betrachtung gar keine vorlagen – geschenkt.

  2. Klaus Says:

    Dass sich diese Praktiken so schnell verbreiten, ist selbst schon merkwürdig. Etliche Leute in allen Gegenden Deutschlands, sogar in Großstädten, scheinen diese Kunstharztöpfe mit Rohren aufgestellt zu haben. Und das alles gekoppelt mit einer Chemtrail-Verschwörungstheorie. Der englische Forumsbeitrag oben lässt ja Böses ahnen.
    Noch zu: „Sie fühlen sich intellektuell überlegen: sie haben den Durchblick. Tatsächlich verlagern sie Energie in den Kopf (Verachtung für jene, die kein ‚höheres Bewußtsein‘ erlangt haben).“ Das trifft meine jüngste Erfahrung mit jemandem, der auf Teufel komm raus mein Freund und ‚Bruder‘ o. dgl. sein wollte, Anhänger von Astrologie, sagt, er könne mit Hilfe eines geheimen Buches mein Todesdatum berechnen, und …. Wilhelm Reich, ja, auch jemand, der von den großen Verschwörern hingerichtet wurde, es sei ja kein Buch von ihm erhältlich (stehen bei mir im Regal), alles beschlagnahmt usw. Nervig.

    n.

  3. Manfred Says:

    Der Erfinder des Orgonits ist Karl Hans Welz. Don Croft hat es lediglich abgeändert.
    http://www.orgonit24.de/index.html
    Im Netz findet man unterschiedlich Zusammensetzung. Es werden einfach verschiedene Metalle mit verschiedenen Harzen und manchmal auch mit Kristallen vermischt. http://www.orgoniseafrica.com/blog/?lang=de
    Dann müssten die verschiedenen Mischungen doch auch verschiedene Wirkungen haben.

    Diese „Weltverbesserer“ sind überall unterwegs; in meinem Ort waren die auch schon und haben Orgonit ausgestreut.
    http://www.orgonit.org/forum/ oder hier http://www.orgonit-world.de/forum/
    Haben denn einige Kilo Orgonit um einen Ort herum verteilt überhaupt eine Wirkung oder erst wenn man es in Kupferrohre gießt?

  4. Klaus Says:

    Sehe ich es richtig, dass die Kunstharze und Aluminium in der Gegend verteilen? Auf diesen Internetseiten treten die geschlossen mit einem ‚messianischen‘ Selbstverständnis auf, sie retten zurzeit die Welt … und immer wieder WR, vor allem WR als IHR VORREITER … erinnert mich schon ein wenig an diesen Film „Invasion of the Body Snatchers“

  5. Peter Nasselstein Says:

    Im Namen Wilhelm Reichs!

  6. O. Says:

    Hier nochmal ein „moderner Orgonphysiker“ oder Theoretiker einer Verschwörung, der ein Phänomen an einem Tag beschreibt, das bundesweit zu beobachten war. Er sagt in HH und ich sage in Ffm/Hessen und Bayern.

    Er gehört nicht zu den Chemtrailspinnern mit dem Orgonit in der Tasche.

  7. Robert (Berlin) Says:

    http://www.berndsenf.de/pdf/OrgonOrgonitCloudbusterChembuster.pdf

  8. Peter Nasselstein Says:

    Auf YouTube gehen, dann folgen automatisch die weiteren Teile!

  9. Peter Nasselstein Says:

    Shortly after he built his first CB [Chembuster], Dan buried it in the yard by his house. After some days however, he and the other members of his household began to develop headaches and other discomfort. When the severity of these symptoms gradually increased over time, he removed the base of the CB from the ground, the symptoms disappearing almost immediately. He experimented again several times, burying other orgonite devices with pipes, always with similar unpleasant results.

    http://materiaetherica.com/heavenandearth/A%20Sea%20Change

  10. Blogleser Says:

    Orgonit ist der MEGA-Betrug und ein riesen Geschäft. Esoterik boomt seit Jahren! Pranalit, ein patentiertes Orgonit, kann man mittlerweile im Fernsehen kaufen. Die wollen uns damit regelrecht zumüllen. Überlegt Euch mal, was das für eine MEGA-Umweltverschmutzung ist der ganze Metallschrott, mal abgesehen von den sonstigen negativen Effekten. Das Ganze hat bestimmt noch mehr Hintergründe, als DOR zu produzieren! Ich hab selbst auch so’n Zeugs gehabt, CB im Garten etc…. Das Wetter wurde über die Monate hin echt immer schlimmer extreme Hagelschauer, … obwohl die Hersteller ja immer behaupten, es würde genau das Gegenteil bewirken. Die Hersteller sagen auch, Kopfweh, Unwohlsein, Schlaflosigkeit nach dem ersten Aufstellen etc. sind normal und das legt sich nach ein paar Tagen. Da sagt einem doch schon der Körper, daß irgendwas nicht paßt, aber man läßt sich dann doch von den Versprechungen der Hersteller volllullen. Nachdem ich das Teil abgebaut habe, haben wir endlich wieder normales Wetter!

    Erst gestern sah ich zufällig Orgonit in Form von Totenschädeln auf Ebay von einem Pan’s Basar. Wie kommt jemand auf die Idee, etwas angeblich Positives in Form von Totenschädeln unter dem Namen „Pan“ zu verkaufen. Wo sind wir nur gelandet? Früher hätte man das sofort durchschaut, heute ist das alles sogenannte ganzheitiche Medizin und „heilsam“. Oh je, man kann nur hoffen, daß es bald noch mehr solche Videos gibt, die einen aufklären.

    Übrigens selbst Karl Weltz gibt zu, daß Orgonit DOR generiert!!!

  11. Klaus Says:

    Hier der hochwissenschaftliche Vergleich – warum Orgonit die Welt verbessert:
    http://www.orgonite.info/what-is-orgonite.html

    • Klaus Says:

      Die Rede vom ‚wahren’ bzw. ‚falschen’ ‚Reichianer’ wird den Sekteneindruck nicht gerade vermindern.
      Wie ich immer sagte: Der Reichistische Jargon ist weder für Erkenntnisse brauchbar noch in anderer Hinsicht vorteilhaft. Es wären nun vor allem Daten zu sammeln: Wahrnehmungsberichte, Experimentalergebnisse, …, und eine Theorie, die das alles erklärt steht eher am Ende und ist jederzeit als vorläufig zu betrachten.

      Bin allerdings froh, dass es in USA nun offenbar Leute gibt, die sich gegen den Orgonit-Kram zu Wort melden und DeMeos „So You Want to Build …“ empfehlen.

  12. nasselstein Says:

    Zerstört eure Chembuster, verbrennt euer Orginit und geht zum Psychiater, wenn ihr allen Ernstes an „Chemtrails“ glaubt! Hier eine herrliche Rede über die Orgonit-Weltverschwörung, d.h. die SYSTEMATISCHE Zerstörung der atmosphärischen Orgonenergie durch … – fahrt zur Hölle!!!

  13. Die Orgonverschwörung (Teil 2) | Nachrichtenbrief Says:

    […] reißt. Ich verweise dazu auf meine Erörterungen in Ea und die Wellenfunktion und in DORgonit […]

  14. Robert (Berlin) Says:

    Thomas Schmid im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Das Orgon ist das Ergebnis einer völlig neuen Technologie. Aufbauend auf Wilhelm Reichs Erkenntnissen und den darauf folgenden Weiterentwicklungen durch Karl Hans Welz und Don Croft wurde festgestellt, daß eine sehr starke Konzentration von Orgonenergie erreicht werden kann, indem man z. B. Bergkristalle und auch weitere Quarzsteine mit kleinen Metallteilchen in organischem Harz, wie z.B. Epoxid- oder Polyesterharz, einlagert.

    Die ursprüngliche Idee dazu hatte der Österreicher Karl Hans Welz, und wurde anschließend von Don Croft weiterentwickelt. Er gab dieser Mischung den klangvollen Namen Orgonit. Das Harz hat Eigenschaften, die es zu einer „magischen“ Komponente unserer Orgongeneratoren werden läßt. Es ist organisch – das bedeutet in diesem Zusammenhang auf Basis von Kohlenwasserstoff – besitzt eine ziemlich hohe Dichte und hat eine kristalline Struktur.

    • Klaus Says:

      „Aufbauend auf Wilhelm Reichs Erkenntnissen und den darauf folgenden Weiterentwicklungen […]“ – man kann’s ja nicht mehr hören. Z. B. mit Hilfe von Plastikfolie und Stahldrahtgewebe lassen sich ’starke Dinger‘ herstellen. Sicher auch mit anderen Materialien. Aber je mehr man sich den Wirkungen aussetzt, desto weniger kann man sie noch beurteilen. Daher ist es wohl grundsätzlich vernünftig, langfristige Erfahrungen von konservativen Orgontherapeuten hinreichend zu berücksichtigen. Ich würde das bekannte Zeug der Orgonit-Szene nicht allzu sehr verbreiten.

    • O. Says:

      Witzig ist, dass er gerade auf einer verheimlichten nuklearen Oranur-Brühe sitzt und nichts merkt.

      • Renate Says:

        „auf einer verheimlichten nuklearen Oranur-Brühe sitzt und nichts merkt.“
        Möchte das Video nicht bis zu Ende ansehen, was meinst du damit?

    • Renate Says:

      Wieviel Quatsch kann man in jeden Satz packen? Dieser Thomas Schmid offensichtlich viel zu viel.
      „So, erstmal“ einfach alles irgendwie wild ausprobieren, ohne wahrscheinlich Reich zu lesen.
      Hohlraumresonanz !! OMG
      Und schön noch allen möglichen anderen Quatsch druntermischen.
      „Nach eigenem Ermessen“

    • smithan Says:

      ihr anti Orgon Schreier seid schon ein lustiger Haufen🙂 Ihr erinnert mich immer an einer typischen Mittelalter Scene, wo wieder mal eine angebliche Hexe auf dem Scheiterhaufen verbrannt wird und ihr ohne jegliche Ahnung Beifall klatscht und derweil ein halbes Schwein verdrückt….doch das gute an eure Sorte von Mensch Maschinen ist, das am Ende eurer Tage auch euch bewusst wird, wie falsch ihr doch lagt und euer Leben wieder einmal völlig verschwendet habt…;)
      Schöne Grüße
      smithan

      • O. Says:

        Orgon ist durch und von Reich klar definiert, der Rest ist eine Fälschung und verbreitet zudem noch DOR, was ebenso durch Reich definiert ist.
        Orgon oder DOR mag nicht zu verstehen sein, wenn es nicht gefühlt wird. Andere „energetische“ Sensationen mögen auftreten, können aber nur schwer darauf eingschätzt werden, ob sie der Gesundheit zuträglich sind, sie machen zudem süchtig, was kein gutes Zeichen ist.

        • Klaus Says:

          O, es gab doch mal die Geschichte von einem (fast vergessenen) Stahldrahtgewebe-Plastik-Strahler im Küchenschrank, der offenbar üble Wirkungen hatte … vielleicht als Warnung an die, die gewisse Materialanordnungen einerseits ‚ernst‘ genug nehmen, um ihnen ‚energetische‘ Wirkungen zuzuschreiben, aber nicht ernst genug, um zu erwägen, dass sie auch schlimme Wirkungen haben könnten?
          Und vielleicht als kleines Beispiel an alle, die gerne Modekombinationen aus Kunstharz und Aluminium in der Wohnung horten …?

        • O. Says:

          Diese Geschichte ist korrekt und zeigte erschreckend die tötliche (nach Reich zu Recht „deadly“ genannt) Wirkung von „Orgongeräten“, die weiterhin veröffentlicht und propagiert werden. Nur durch Zufall wurde dieses deadly Orgongerät gefunden und in Zusammenhang mit DOR gebracht. Eine Sensibilität hierfür gibt es in der Szene nicht – definitiv nicht!

  15. Sven Says:

    Schockschwerenot!

    Ich musste gerade entdecken das ein guter, alter Studienkollege nun Orgonit „Kunst“ kommerziell herstellt und vermarktet.

    Eigentlich ging es mir darum: Now how cute is that? Orgone baby with a mini Orgonite Amulet!! https://www.facebook.com/Orgonitesart/timeline?ref=page_internal

    Dann sah ich das Video unten links und einen total bekifften(?)Sportsfreund von früher.

    Hier noch über Reich (den alten Orgonit Forscher) auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=0WvnmA5ibUM

    …wenn ich den in die Finger kriege!

  16. Klaus Says:

    Tschuldigung, das Netz ist voll davon. Aber diese Kapuze will ich noch zeigen:

    http://www.youtube.com/watch?v=aAwOXHepjO0

  17. claus Says:

    Fand heute das hier; wohl wieder nur Orgonit:
    http://orgoneresearchforum.com/

  18. mikesta Says:

    Leider werden aktuell Artikel zensiert bzw. gelöscht, die das Wirkprinzip von Orgonit erklären. Mit Hilfe einer sogenannten Wayback-Machine, kann man die allerdings teilweise wieder sichtbar machen. Anbei ein Beispiel: http://web.archive.org/web/20150303045358/http://orgonit-world.de/wie-wirkt-orgonit/
    Liebe Grüße

  19. Peter Nasselstein Says:

    Unsere Zwangsbeglückung mit…:

    https://desert-greening.com/sphaerenharmonieanlage-crowdfounding/

  20. Matthias Says:

    Eine kleine Anmerkung zum Punkt 2:

    „…Da insbesondere die Augenpanzerung betroffen ist, ganz ähnlich wie in der Schizophrenie, werden die absurdesten „Hintermänner“ vermutet (beispielsweise die offenbar allmächtige und hypereffiziente „CIA“…). …“

    Jenseits von ‚Augenpanzerung‘ und der typischen (oder üblichen) Verschwörungslogik gibt es immer wieder Fälle, die die ‚Agencies‘ in Verruf bringen.
    Es ist jedoch der Zusammenarbeit von investigativen Journalisten, der State-Police, normalen Bürgern und dem CIA, wenn er denn mal wirklich effizient UND gewissenhaft ist, zu verdanken, daß diese Sachen an die Öffentlichkeit geraten sind.

    Das Unbehagen der Bevölkerung an den ‚Machenschaften‘ der Dienste ist in dieser Hinsicht teilberechtigt, wenn auch die ‚Dienste‘ mitgeholfen haben, in dieser Hinsicht zu ermitteln.

    Von wegen, es gäbe keine ’strukturelle Gewalt’… .
    Es gibt immer wieder Leute, die sich von der Aura der Autorität anziehen lassen, um autoritativ nicht genehmigtes Verhalten auszuleben.
    Vorschlag zur Güte: strukturelle Gewalt ist auch und ganz besonders jenen gegenüber kompromisslos anzuwenden, die ihr Amt missbrauchen, ok?

    http://www.thedailybeast.com/articles/2015/03/16/the-sickening-child-porn-crisis-infecting-u-s-government-agencies.html

  21. heinz Says:

    durchschnittsdumbeutel

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: