Merkel und die Panzerung der Gesellschaft

1942 beschrieb Reich im Vorwort der damals geplanten Neuausgabe von Die Massenpsychologie des Faschismus die Gesellschaft mit Hilfe des radial organisierten „orgonotischen Systems“: der Kern entspräche der Arbeitsdemokratie, die mittlere Schicht dem Faschismus und die Fassade dem Liberalismus. Ich habe das auf diesem Blog bereits zur Genüge ausgeführt. Erst letztens hier. In diesem Eintrag soll es nun darum gehen, die Gesellschaft mit Hilfe der longitudinalen segmentären Anordnung der Panzerung im „energetischen Orgonom“ zu beschreiben. Reich hat das in seinem 1949 in der Charakteranalyse erschienen Aufsatz „Die Ausdruckssprache des Lebendigen“ für das Individuum erläutert.

Die Gesellschaft ist ähnlich aufgebaut wie das Individuum. An der Spitze steht der „Visionär“ und „Führer“, der sagt, wo es perspektivisch und jeweils konkret hingehen soll. Er entspricht dem okularen Segment, das von Wilhelm Reich in „Die Ausdruckssprache des Lebendigen“ beschrieben wurde.

Vor kurzem hat Thilo Sarrazin einen hervorragenden Artikel veröffentlicht, der mit traumwandlerischer Sicherheit die orgon-energetischen Zusammenhänge erläutert. Wie er das kann, ohne je von der Orgonomie gehört zu haben? Der Mann steht in Kontakt mit der biosozialen Realität, er ist bioenergetisch kontaktvoll! Ich will seinen Artikel gar nicht weiter referieren, da alles so offensichtlich ist: die unmittelbare Beziehung der Stärke der jeweiligen okularen Panzerung (der „Blindheit“) des Führers und dem Schicksal des Staatsschiffs und die Bedeutung der Stärke der Rigidität einer Gesellschaft, der „gesellschaftlichen Panzerung“. In einer weniger gepanzerten, weniger starr hierarchisierten Gesellschaft, kann die „zweite Reihe“ immer noch eingreifen und das Unheil abwenden. Man lese das bitte alles bei Sarrazin nach!

Diese „zweite Reihe“ sind die unmittelbaren „Gefolgsleute“ des Führers, die in ihrer Abhängigkeit weitgehend an das orale Segment gemahnen: die „sucker“, wie man im Englischen so schön sagt. Ein Gutteil unserer politischen und historischen Literatur handelt von diesen Leuten. Man nehme nur etwa die ganzen Bibliotheken, die über das Ende der Kanzlerschaft Willy Brandts geschrieben worden sind: die Intrigen, der Verrat, das unverantwortliche, feige Verhalten von Verantwortungsträgern; wie gestandene Mannsbilder buchstäblich zum Säuglingsalter regredierten. Es ist die Sphäre der Speichellecker und Intriganten.

Das Halssegment entspricht den „Sekretären“, die als eine Art „Flaschenhals“ die Machtelite von der Gesellschaft abschirmen, indem die zufließende Information gefiltert wird – eben das, was Sekretäre tun. Im gepanzerten Organismus trennt der Hals den Kopf vom übrigen Körper. Wie es in einem Handbuch für Sekretärinnen heißt, sei es zwar ihre Aufgabe, die Termine für den Chef so abzustimmen, daß es zu wirklich fruchtbaren Gesprächen komme, doch durch eine konsequente Abschirmung des Chefs, verhindert sie, daß wichtige Informationen zu ihm gelangen und „wird damit praktisch zu einer Instanz zwischen dem Vorgesetzten und den Mitarbeitern“ (Brigitte Diez: Sekretärinnen Handbuch, Wiesbaden 1982, S. 240). Beim Individuum spricht man beispielsweise von „Halsstarrigkeit“.

„Sekretärinnen“ sind die natürlichen Feinde jener, die für „neue Impulse“ oder „das Gewissen der Organisation“ (sozusagen „alte Impulse“) stehen. Das Brustsegment wird von jenen verkörpert, die „das Herz“ einer Gesellschaft ausmachen: jene, die den „Ethos“, die Ideale, die Sehnsüchte der Gesellschaft ausdrücken. Wir haben hier die Kultur vor uns, die Schriftsteller, „Denker“, Musiker, etc.

Merkels Kanzlerschaft ist erst jetzt verloren, wo sich diese Kaste der „Meinungsmacher“ und „Kulturschaffenden“ von ihr zu distanzieren beginnt. Man nehme etwa diesen Aufsatz ausgerechnet im linksliberalen Stern, wo „das Gewissen Deutschlands“, „die Stimme der Vernunft“ aufzeigt, wie moralisch bankrott Merkel ist. Was ist das eigentlich für eine merkwürdige, seltsam kontaktarme Frau, ohne erkennbare Überzeugungen?!

Die beiden Segmente die folgen, das Zwerchfell und der Bauch, sind der eigentliche Motor der Gesellschaft: der Mittelstand, die Handwerker, die technischen Experten, die „den ganzen Laden in Gang halten“.

Hier beschreibt der Präsident einer Handwerkskammer kurz und knapp die zentralen Funktionen dieser beiden Gesellschaftssegmente: sie sind der energetische Motor der Gesellschaft und stehen für Autonomie, für Eigenverantwortung. Deutschland hatte seine beste, seine „arbeitsdemokratischste“ Zeit, als diese Schicht in Gestalt der CDU/CSU und der FDP die Politik dominierte.

Ganz unten finden wir schließlich den eigentlichen Sinn und Zweck des ganzen Unterfangens „Gesellschaft“: die Produktion, der Arbeiter und sein unmittelbares Arbeitsprodukt. Gegenwärtig zerstört Merkel, die Generalirre an der Spitze des Staates, das, was Generationen von Arbeitern für sich und ihre Kinder erarbeitet haben. Was die „Entladung der Arbeitsenergie“ betrifft verweise ich auf meinen Blogeintrag Kapitalismus und die Funktion des Orgasmus (Teil 6).

segmente002

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

10 Antworten to “Merkel und die Panzerung der Gesellschaft”

  1. claus Says:

    Die SPD ist der größte Dreck, den es gibt. Das kann ich nur hier so sagen – woanders wäre es das Verschwinden in der rechten Ecke:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-spd-fordert-mehr-geld-fuer-wohnungen-und-jobs-a-1076998.html
    Zubauen, zubauen, …, als wäre nicht genug verbaut. Dabei ist man etwa so generös, was Wohnraum betrifft, wie es Lehrer und ähnliches Pack eben gewohnt sind.
    Meine Kontakte zu Syrern und Irakern führen mich zu dem Schluss, dass deren Verhalten mehrheitlich ziemlich normal ist. Sie gehen dahin, wo man ihnen etwas verspricht. Flucht im bislang üblichen Sinne ist das oft oder meistens nicht. Einer sagte mir, er wolle eben ein neues Leben beginnen. In Syrien könne man zwar in manchen Gegenden erträglich leben. Aber die bekannte Misere: Hunderte von Gruppen, die sich bekämpfen.
    Ich fragte gestern jemanden, wen er denn befürworten würde – da nannte er seltsamerweise Erdogan. ?
    Was mich sehr befremdet, ist: Es gibt offenbar kein Interesse an Streit und Argumentieren über eine richtige Position. Auf der Seite meiner bekloppten ‚Volksgenossen‘ wie auf der Seite der Syrer: nette Toleranz, keine Position. Das ist es, weshalb ich mir zurzeit wie im Irrenhaus vorkomme.

  2. Peter Nasselstein Says:

    Der deutsche Mensch wird bis aus Blut drangsaliert:

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bundesregierung-will-hartz-iv-sanktionen-massiv-verschaerfen-a1306264.html

    http://www.focus.de/finanzen/milliarden-luecke-bericht-enthuellt-so-dramatisch-steht-es-um-die-deutschen-staatsfinanzen-wirklich_id_5278526.html

    Das hier ist DEUTSCHLAND und wird ein denkbar drastisches Ende nehmen.

  3. Peter Nasselstein Says:

    Merkel und George Clooney. Damit ist ein Niveau erreicht. Die Bild-Zeitung titelt heute: „Warum Merkel Clooney jetzt so dringend braucht“. – Meine rhetorischen Möglichkeiten sind am Ende. Was soll man dazu noch schreiben außer: AAAAARRRRRRRRGGGGGGGGGGHHHHHHHHHHHHHHH!

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article152198973/Wenigstens-Clooney-ist-mit-der-Merkel-einverstanden.html

    ist ist die ultimative Beleidigung von einem solchen ABSCHAUM regiert zu werden!

  4. Peter Nasselstein Says:

    Ein kurzer Abriß unserer gepanzerten Gesellschaft – jedes Segment wird kurz erwähnt:

  5. Peter Nasselstein Says:

    Eine extrem gute Analyse der „Flüchtlingskatastrophe“, die meinen Haß auf Merkel und ihr Drecksregime auf ungeahnte Höhen schraubt. Was für eine Sauerei, die in Deutschland abläuft.

    LESEBEFEHL!

    http://juedischerundschau.de/ploetzlich-werden-alle-zuwanderer-pauschalisierend-fluechtlinge-genannt-135910366/

  6. Peter Nasselstein Says:

    Mein Gott Akif Pirincci in seinem bald erscheinenden Buch UMVOLKUNG:

    Die Abwendung ihrer Umvolkung können die Deutschen allein dadurch bewältigen, indem sie die über Jahrzehnte und mit Akribie gebauten Lügenfassaden um sie herum niederreißen. Denn diese sind ihr Gefängnis und werden, wie allmählich ersichtlich wird, sehr bald auch ihr Untergang sein.

    Eine der mächtigsten dieser Lügenfassaden ist der immer wieder gern postulierte und zur Staatsräson erklärte Humanismus. Dieser ist mehr als die handelsübliche Menschlichkeit, die fast jedem Erdenbewohner innewohnt, und steht deshalb so hoch im Kurs, weil er sich sowohl super kommerziell als auch ideologisch als auch als Machtinstrument als auch als Wellness für das eigene Gewissen verwerten läßt. Denn der Humanismus macht nicht vor der eigenen Haustüre halt, sondern absorbiert mittels medialer Propaganda das ganze Leid der Welt. Doch nicht allein das, unter dem Diktat des Humanismusgedankens können ganze Völker in ihrer Zusammensetzung, Identität, in ihrem Lebensstil, ja, sogar in ihrer konkreten Masse bedenkenlos ausgetauscht und ausgelöscht werden. Und selbst die Opfer ihrer eigenen Auslöschung müssen dafür grinsend danken, weil die politisch-mediale Klasse sie im entgegengesetzten Falle zu herzlosen Aussätzigen erklären und ihre Existenz zerstören kann.

    Dagegen ist die wahre Menschlichkeit etwas anderes und eben kein „ismus“. Diese beziehst sich empathieökonomisch auf die eigene Familie, auf Verwandte, dann auf die Freunde, vielleicht auf die Nachbarn, auf Kranke und Unfallopfer sowieso und ganz sicher auch auf völlig Unbekannte, deren Not jedoch so himmelschreiend ist, daß ein jeder nach seinen eigenen Möglichkeiten einfach Hilfe leisten muß, will er sich nicht aus der menschlichen Rasse ausschließen. Selbst Tiere helfen einander.

    Eine perfekte Darstellung der gesellschaftlichen Panzerung, des biologischen Kerns („Menschlichkeit“) und der Fassade, die in den Deinst der sekundären Schicht tritt („Humanismus“ = roter Faschismus).

    Ich liebe Dich Akif!

  7. Robert (Berlin) Says:

    https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/16602794_402560526756161_8655614048027953668_n.jpg?oh=e5bee3389d9b70c6129bcc226221885c&oe=59090583

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: