Die Panzersegmente (Teil 3): Der Brustpanzer

In Der Mensch in der Falle (S. 163) schreibt Elsworth F. Baker über den Körper eines Menschen mit genitalem Charakter u.a.:

Die Geschlechtsteile und die Brüste sind gut, aber nicht übermäßig entwickelt.

Das kann auch kaum anders sein, weil, solange ein Mensch von der Zeugung an unter idealen („selbstregulierten“) Bedingungen aufwächst, beispielsweise der Hormonhaushalt, der das Körperwachstum steuert, regelrecht sein muß.

40 Jahre hat der japanische Wissenschaftler Mitsugu Shiga den Busen der Frau erforscht. Resultat: Größe und Form verraten das Sexualverhalten. So sollen Frauen mit kleinen Brüsten kalt und verklemmt sein. Frauen mit großem Busen unkompliziert und ideenreich.

Shiga bezieht sich auf die Arbeit von Ernst Kretschmer, der einen engen Zusammenhang zwischen Körperformen und psychiatrischer Erkrankung nachwies.

koerpercharakter

In Der Blaue Faschismus beschreibe ich die entsprechende Arbeit von Reichs Universitätslehrer Julius Tandler. Von daher ist der Forschungsgegenstand und die Überschrift Expert uses breast size to shape body character analysis alles andere als lächerlich. Psyche und Körper sind funktionell identisch.

Shiga zufolge beeinflußt Östrogen Größe und Form des weiblichen Busens, die dergestalt Rückschlüsse auf den Charakter im allgemeinen und die Einstellung zur Sexualität im besonderen erlaube. Dazu erhebt Shiga neben der Gestalt der Busen selbst drei Parameter:

A. die Entfernung vom Halsansatz bis zur Spitze der Brustwarzen,
B. die Entfernung zwischen den beiden Brustwarzen und schließlich
C. die Entfernung zwischen Bauchnabel und Busen.

Von daher differenziert er zwischen vier Charaktertypen:

1. Frauen bei denen A länger ist als B und C

Das sind die normal gebauten Frauen. Sie sind im Wesentlichen folgsam und werden oft als die ideale Ehefrau betrachtet. Sie sind stämmig und gebärfreudig.

2. Frauen bei denen A und C kürzer sind als B

Es sind große und schlanke Frauen. Viele sind naiv, unsicher und verwöhnt. Sie sehnen sich nach Liebe und klammern sich an jene, die sie ihnen geben.

3. Frauen bei denen B kürzer ist als A und C

Ein wenig rundliche Typen mit größeren Busen. Sie sind im allgemeinen unbeschwert und voll Romantik. Leider sind sie auch von ihren Gefühlen beherrscht. Oft haben diese Frauen sehr viele Kinder.

4. Frauen, bei denen A und B ungefähr gleich, aber beide kleiner als C sind

Sie haben Model-Figuren mit einem langen Torso. Sie haben eine Menge männlicher Hormone, was sie muskulöser und größer als andere Frauen macht. Sie sind von Natur aus unabhängig.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

6 Antworten to “Die Panzersegmente (Teil 3): Der Brustpanzer”

  1. Robert Says:

    In den Büchern von Alexander Lowen las ich seine Beschreibungen von „gesplitteten“ Körpern, zB eine Frau, die ab der Taile ganz Mädchenhaft ist (kleine Brüste, zierlich) und unten ganz weiblich, sehr breitbeckig. Lowen beschrieb es als Spaltung in eine sexuelle und asexuelle Hälfte. So ähnlich könnte ich es mir bei den Brüsten auch vorstellen, obwohl mir nicht ganz klar ist, inwiefern der genetische Faktor unterliegt.

  2. Die Funktion des Skeletts « Nachrichtenbrief Says:

    […] denke nur an Ernst Kretschmers Konstitutionslehre (Körperbau und Charakter, 1921), die wir bereits an anderer Stelle diskutiert […]

  3. Die Funktion der Schönheitsoperationen « Nachrichtenbrief Says:

    […] Was der Körper einer Frau zwischen Kopf und Becken über ihren Charakter aussagt, siehe „Experte benutzt Busengröße zum Formulieren einer Körper-Charakteranalyse“. […]

  4. Titten! | Nachrichtenbrief Says:

    […] Mehr zu diesem faszinierenden Thema hier. […]

  5. Bioenergetik im alltäglichen Medizinbetrieb | Nachrichtenbrief Says:

    […] denke nur an Ernst Kretschmers Konstitutionslehre (Körperbau und Charakter, 1921), die wir bereits an anderer Stelle diskutiert […]

  6. Körper und Seele | Nachrichtenbrief Says:

    […] Was der Körper einer Frau zwischen Kopf und Becken über ihren Charakter aussagt, siehe Die Panzersegmente (Teil 3): Der Brustpanzer. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: