Orgonomische Erste Hilfe in medizinischen Einrichtungen (Teil 1)

DIE ZEITSCHRIFT FÜR ORGONOMIE

Howard J. Chavis: Orgonomische Erste Hilfe in medizinischen Einrichtungen (Teil 1)

acologo

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , ,

2 Antworten to “Orgonomische Erste Hilfe in medizinischen Einrichtungen (Teil 1)”

  1. Robert (Berlin) Says:

    So dankbar ich auch für die Übersetzung bin, aber was ist hier eigentlich das orgonomische Besondere? Solche Erste Hilfe findet man doch auch in anderen Körpertherapien. Klar, die Allopathen verschreiben nur Pharmazeutika, aber schon eine Psychosomatikerin in der Klinik könnte den Grund herausfinden.

    • David Says:

      … schon eine Psychosomatikerin in der Klinik könnte den Grund herausfinden

      Schon die Sozialpädagogin in der Klinik.

      Jedenfalls wäre es deren Aufgabe.

      OffTopic: die Berufswelt die wir kennen

      Häufig befindet sich die
      Sozialpädagogin
      in einer Arbeits-Umwelt
      , wo sie

      – sich gegen Mobbing – also EP – nicht zu wehren hat,

      – die Hierarchie Arzt – Psychologe/in – Sozialpädagoge/in zu respektieren hat

      – nicht Dinge zu tun hat, die man ihr nicht aufträgt – hier etwa auch seelische Misshandlungen und andere Gepflogenheiten innerhalb der Familie aufzuklären, die durchaus an den Rand dessen kommen können, was nach europäischem Verständnis unter Strafe steht …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: