Mit ‘Verneinen’ getaggte Beiträge

Die bioenergetischen Grundlagen des verneinenden Kopfschüttelns

11. Mai 2010

Forscher der Freien Universität Berlin und des Leipziger Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie haben bei Bonobos Hinweise dafür gefunden, daß diese vielleicht manchmal ihren Kopf schütteln, um das gleiche auszudrücken wie wir: „Nein!“ Das wurde nur bei Bonobos beobachtet, nicht jedoch bei den anderen Menschenaffen (Schimpansen, Orang Utans und Gorillas).

Die Frage ist, ob diese Kopfbewegung Teil unserer bioenergetischen Veranlagung ist oder nur eine kulturelle Konvention, denn in einigen Kulturen, wie Bulgarien, Nordgriechenland, Indien und Sri Lanka, wird leichtes Kopfschütteln als Zustimmung verstanden.

Die Verhaltensforscher können diese Frage noch nicht abschließend beantworten, jedoch weist aus orgonomischer Sicht einiges darauf hin, daß es wirklich zu unserer Biologie gehört.

Da wäre beispielsweise die Biopathie „Skoliose“, die offensichtlich darauf beruht, daß der Organismus des Jugendlichen zum Lebensstrom, der den Rücken emporsteigt, buchstäblich „Nein“ sagt (M.D. Brenner: „Adolescent Idiopathic Scoliosis Considered as a Biopathy“, Journal of Orgonomy, 17[2], November 1983, S. 178-200).

Diese Biopathie entspricht den „abwehrenden Bewegungen gegen den Orgasmusreflex, die normalerweise seitliche Hin-und-Her-Bewegungen sind“ (Elsworth F. Baker: „Orgone Therapy“, Journal of Orgonomy, 12[1], May 1978, S. 41-54).


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 38 Followern an